Schlagwort-Archiv: Betrugsmasche

Achtung: Ebay Kleinanzeigen Betrug mit der Nummer +447441438984

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Seit Ende letzten Jahres und besonders verstärkt in den letzten Wochen meldeten viele tellows Nutzer die Nummer +447441438984. Hinter dieser verbirgt sich vermutlich ein Betrüger, welcher seiner Opfer über das Portal Ebay Kleinanzeigen kontaktiert und diese, nachdem er Interesse an einem Produkt vorgetäuscht hat, um eine hohe Summe Geld bringen will.

Wer verbirgt sich dahinter?

Die Person, von der unsere Nutzer kontaktiert wurden, stellt sich mit dem Namen Philipp Dominik vor. Er gibt an, aus den USA zu sein und auf Ebay Kleinanzeigen ein Geburtstagsgeschenk für seine Cousine Rica Siller zu suchen. Eben das Produkt, weswegen er euch kontaktiert hat.
Anschließend sucht er den Kontakt meist über Whatsapp, um dort alles weitere klären zu können. Der vermeintliche Betrüger gibt vor, den Preis für den Ebay Kleinanzeigen Artikel bezahlt zu haben und bittet seine Opfer diesen an die angebliche Adresse seiner Cousine zu senden: Rica Siller, Bahnhofstr. 12, 25770 Hemmingstedt.

Hier beginnt nun der eigentliche Betrug: “Philipp Dominik” fragt die Verkäufer, ob sie zu dem Geschenk noch eine “Steam Wallet Gutscheinkarte” hinzulegen können. Die Karte solle einen Wert von mehreren hundert Euro betragen. tellows Nutzer meldeten Preise von 200 hin bis zu 500 Euro. Auch hier gibt er abermals vor, den Betrag für die Gutscheinkarte überwiesen zu haben. Um den Betrug zu verschleiern, versendet er gefälschte Banküberweisungen per E-Mail an die Verkäufer.

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Achtung: Gewinnspielbetrug mit Nummer 017260528752

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Seit Ende März ruft die Nummer 017260528752 regelmäßig Personen an und behauptet, dass man an einem Gewinnspiel teilgenommen und gewonnen habe. Es handelt sich nicht um einen tatsächlichen Gewinn. Viele tellows Nutzer haben die Nummer bereits gemeldet.

Wer versteckt sich dahinter?

Ein Gewinn am Telefon zu einem Gewinnspiel, das man nicht kennt? Klingt unseriös! Hinter der Nummer +4917260528752 versteckt sich möglicherweise ein Call Center, dass Personen unentwegt anruft und mit der Gewinnspiel-Masche versucht, an persönliche Daten zu kommen. Es ist nicht klar, welche Firma sich dahinter verbirgt, jedoch sind sich die meisten tellows Nutzer einig, dass die Nummer für Gewinnspielaktionen verwendet wird und teilweise mehrfach anruft – auch nach der Bitte, nicht wieder angerufen zu werden.

020121960850 tellows AnruferstatistikDie Anrufe stammen von einer Mobilnummer aus Deutschland, jedoch wurde auch berichtet, dass der Anrufer mit Akzent gesprochen habe.

Der Anrufer der Nummer 017260528752 behauptet, dass ihr Geld, eine Reise oder Gutscheine gewonnen habt. Um welches Gewinnspiel es sich handelt wird häufig nicht verraten, denn das gibt es gar nicht. Gewinnspielanrufe dienen häufig dazu, an Daten zu kommen wie eure Adresse oder Kontodaten. Zu gewinnen gibt es nichts, nur zu verlieren – und zwar euer Geld! Gewinnspiele sind häufig mit Zeitschriftenabonnements verknüpft. Der Anrufer meint, dass der Gewinn erste ausgezahlt werden kann, wenn ihr die Transaktionsgebühren zahlt oder einem Abo zugestimmt. Oder es wird versucht, mit der Herausgabe eurer Bankdaten direkt eine Abbuchung vorzunehmen. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten, Datenklau! – Betrüger tarnen sich als harmlosen ebay-Käufer

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

meistens informieren wir euch über lästige oder gefährliche Telefonmaschen der Betrüger. In letzter Zeit werden jedoch immer wieder auch Nummern gemeldet, die laut Nutzern massiven Betrug via SMS-Nachrichten praktizieren. Eine Betrugsmasche sticht hier besonders heraus, da Nutzer anscheinend immer wieder davon betroffen sind: Der ebay-Betrug.

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Corona-Betrug – Telefontricks in COVID-19-Krise häufen sich

FacebooktwitterpinteresttumblrmailWir alle erleben weltweit eine beispiellose Pandemie, die uns ebenfalls anfällig für Betrüger macht. Während wir uns um unsere Gesundheit sorgen und nach neuesten Updates und Schutzmaßnahmen zum Coronavirus suchen, nutzen Betrüger die Angst vor dem Coronavirus aus, um an schnelles Geld zu kommen.

coronabetrug telefon

Wir haben bereits vor zwei Wochen von den ersten Betrugsmaschen berichtet, die aus der Corona-Krise hervorgegangen sind. Dazu gehören unter anderem der Enkeltrick, Hausbesuche sowie Onlinebetrug. Nähere Details zum Corona-Enkeltrick findet ihr hier.

Meldungen von Betrugsanrufen

tellows-Benutzer melden täglich Telefonnummern, die den Coronavirus als Vorwand benutzen, um Produkte zu verkaufen. Dazu gehören angebliche Tarifoptimierungen von Netzbetreibern oder vergünstigte Stromtarife sowie Werbeanrufe zur Steuerunterstützung. Viele dieser Angebote stammen von Betrügern und Call-Centern und sollen euch verunsichern und dazu bringen, neue Verträge abzuschließen. Wenn ihr euch fragt, wie Call-Center an eure Nummer gelangt sind, dann schaut euch unseren Artikel zu Call-Center Methoden an.
Weiterlesen Facebooktwitteryoutubeinstagram

Paket-Betrug per Telefon

FacebooktwitterpinteresttumblrmailTrickreiche Masche gewinnt wieder an Fahrt

Jeder von euch kennt es vermutlich: man bestellt sich ein Paket bei einem der zahlreichen Onlinedienste und wartet sehnsüchtig auf dessen Ankunft. Gerade als man mal kurz unterwegs war, kam der Postbote und konnte das Paket nicht zustellen. Doch zum Glück gibt es die netten Nachbarn, die das Paket angenommen haben und uns so den Tag retten. Vielleicht erwidert man den Gefallen sogar, wenn die Situation in Zukunft mal andersherum abläuft. Was normalerweise eine freundliche Geste unter Nachbarn ist, kann einem neuerdings schnell zum Verhängnis werden. Die Rede ist von der Paket-Masche, welche bereits zur Weihnachtszeit letzten Jahres verstärkt Leute um ihr Geld gebracht hat und nun in jüngster Zeit wieder vermehrt gemeldet wird. Da ein wichtiger Schritt dieser Masche oft übers Telefon erfolgt, sind wir von tellows natürlich hellhörig geworden und möchten unsere lieben Nutzer und Leser aufklären und vor Betrügereien dieser Art verteidigen. Im folgenden Artikel zeigen wir euch mit welchen dreisten Methoden die Betrüger vorgehen und wir ihr euch davor schützen könnt.

Weiterlesen Facebooktwitteryoutubeinstagram

tellows Studie II: Aggressive Werbung ergreift die Überhand in Deutschland

FacebooktwitterpinteresttumblrmailLetztes Jahr erforschte die tellows Studie I die kommunikativsten Länder gemäß unserer Datenbank, von denen Kolumbien, die USA und Mexiko sich als Spitzenreiter aus 50 verschiedenen Ländern herausstellten. In 2019 zielt die neue tellows Studie II nun darauf ab, die neuesten Informationen zu den am häufigsten auf den tellows Plattformen gemeldeten Anruftypen in Ländern in Europa, Asien und Südamerika bereitzustellen. Allein in Deutschland gehörten 26% der gemeldeten Anrufe zur Kategorie der aggressiven Werbung. Überraschenderweise variieren die gemeldeten Anruftypen von Land zu Land. Sehen wir uns das einmal im untenstehenden Inhalt etwas genauer an!

Erst einmal ist es wichtig zu erwähnen, dass die Studie sich auf die unterschiedlichen Arten von Anrufen konzentriert, in welche unsere Nutzer die von ihnen gemeldeten Anrufe einordnen. Jeder Anruftyp zeigt den jeweiligen Grund des Anrufs an. Diese Anruftypen helfen uns einzuschätzen, was für ein Anruf zu erwarten ist.

Aus diesem Grund wurden die Daten der Länder mit den meisten tellows Nutzern betrachtet, zu denen unter Anderen Deutschland, Italien, England, Frankreich, Brasilien, Indonesien und mehr gehören. Mit diesen Daten wurden nun sowohl die inländischen, als auch die internationalen Anruftypen verglichen und in den folgenden Tabellen und Diagrammen veranschaulicht.

Weiterlesen Facebooktwitteryoutubeinstagram

Die Betrugsmaschen des Monats Juli

FacebooktwitterpinteresttumblrmailLiebe tellows Freunde,

Heutzutage verwenden Betrüger alle möglichen Tricks, um uns unser Geld abzunehmen. Dank der Berichte von tellows Freunden können wir die verschiedenen Methoden eines Telefonbetruges entdecken. Damit ihr euch davor schützen könnt, haben wir einige Betrugsmaschen gesammelt, von denen heutzutage am meisten berichtet wird. Dazu gibt es auch ein paar Erfahrungsberichte von der tellows Community und einige aktuelle Polizeiberichte.

Weiterlesen Facebooktwitteryoutubeinstagram

Potentielles Opfer der Paysafecard-Masche schlägt zurück: Seniorin wehrt sich gegen Telefonabzocke

FacebooktwitterpinteresttumblrmailHallo liebe tellows-Freunde,

in der Vergangenheit berichteten wir schon einige Male über die Abzockmasche mit Paysafekarten und auch andere Länder waren davon betroffen. Die ersten Betrugsversuche fanden schon 2011 statt, aber bisher konnten wir nur wenige Nummern als PSC-Betrugsnummern identifizieren:

Weiterlesen Facebooktwitteryoutubeinstagram

Auch Flatrates sind mit Vorsicht zu genießen

FacebooktwitterpinteresttumblrmailDie Flatrate ist eine gern gesehene Bereicherung auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt. Einmal bezahlen und unbegrenzt nutzen ist ein Prinzip das sich deutlich gegen Alternativen mit Zeittaktung durchsetzt. Allerdings ist vielen nicht bewusst, dass sie es günstiger haben könnten. Handynutzer mit Flatrate zahlen im Schnitt zwischen 2 und 12 Prozent mehr, als wenn sie auf Minutenbasis telefonieren würden. Warum sind diese Pauschaltarife trotzdem so enorm erfolgreich?

Menschen sehnen sich nach Sicherheit. Die Flatrate nimmt damit die Rolle einer Kostenversicherung ein. Der Nutzer kann sich sicher sein, nicht mehr als den Pauschalbetrag zahlen zu müssen. Egal was er tut.

Außerdem setzt ein gewisser Taxameter Effekt ein. Wenn man bewusst für jede Gesprächsminute zahlt, fällt es deutlich schwerer entspannt länger als ein paar Minuten zu telefonieren. Vieltelefonierer möchten sich eben nur ungern Gedanken darüber machen wie viel sie telefonieren.
Weiterlesen Facebooktwitteryoutubeinstagram