Archiv für den Autor: Jessica Braasch

Über Jessica Braasch

Seit 2015 im tellows Team mit Fokus auf Business Development und Marketing. Meine Leidenschaft gilt der Analyse von Marketing-Strategien und das Perfektionieren von Content. Ich stelle im Blog die neuesten Entwicklungen von tellows sowie Trends zum Thema Telefonbetrug vor. Kontakt

Wie seriös sind Anrufe von „Amazon“? tellows Insights stellt neue Studie zur Verfügung

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows-Freunde,

das tellows Team arbeitet an einer neuen Rubrik und stellt euch nun regelmäßig zu häufig gemeldeten Firmen aktuelle Statistiken zum Anrufverhalten und der Seriosität vor.

Täglich werden tausende Telefonnummern für Betrugsabsichten verwendet und bringen die Angerufenen um ihr Geld. Die Anrufer bedienen sich oft dem Namen bekannter Marken und versuchen ihre Opfer auszutricksen.

tellows Studie mit einmaligen Daten

In einer einzigartigen Studie haben wir Amazon zugeordnete Anrufe auf tellows analysiert. Dabei wurden Daten aus den letzten 365 Tagen von rund 250 Telefonnummern mit über 6.000 Bewertungen ausgewertet.

Dabei kombinieren wir einmalige tellows Daten mit Expertenwissen und weitreichenden Recherchen. Auf tellows werten wir täglich tausende Bewertungen aus und erstellen Statistiken und Datencluster zu relevanten Rufnummern und neuen Betrugsmaschen. Damit können wir den Fokus auf tatsächlich aktive Rufnummern legen und neue unseriöse Telefonnummern schnell erkennen.

Betrugsanrufe nehmen zu

Betrugsfälle mit Anrufern, die sich fälschlicherweise als Mitarbeiter oder Unternehmenspartner von Amazon ausgeben, nehmen zu. 50 Prozent aller Anrufe, die auf tellows gemeldet wurden, kommen nicht von Amazon selbst. Wir rechnen damit, dass ein erhöhtes Betrugsaufkommen vor Weihnachten zu verzeichnen sein wird.

Welche Betrugsmethoden von angeblichen Amazon-Mitarbeitern durchgeführt werden, wie ihr diese Maschen erkennt und welche Telefonnummern von offiziellen Amazon-Mitarbeitern verwendet werden, erklären wir euch in unserer Studie: Zur Amazon Studie
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Achtung: SMS-Betrugsmasche mit angeblichen Sprachnachrichten

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
SMS-Spam hat in diesem Jahr eine besonders hohe Verbreitung und scheint weiterhin für Betrüger lukrativ. Mit unseriösen Links versuchen die Absender an persönliche Daten zu gelangen. Erst letzte Woche haben wir von Betrugsnachrichten per SMS gewarnt, wo es um die Veröffentlichung persönliche Bilder ging.

Person mit Handy

SMS mit Links

Sie haben zwei neue Sprachnachrichten erhalten – so in etwa lauten viele SMS, die derzeit an unzählige Personen verschickt werden. Im Juli 2021 war diese Masche bereits beliebt und wir haben darüber berichtet. Die Textnachricht beinhaltet eine Mitteilung, dass eine Sprachnachricht vorliegt und diese über den mitgeschickten Link abgerufen werden kann. Mal wieder bedienen sich die Kriminellen mit einfachen Themen, denn Sprachnachrichten erhält jeder, der die Mailbox aktiviert hat. Nur wird man über den eigenen Provider darüber informiert und kann diese über eine festgelegte Rufnummer abhören. Nicht über einen Link zu einer Webseite!

Wen die Neugierde packt, der kann schon mal unvorsichtig auf den Link klicken und landet direkt auf einer Seite, wo persönliche Daten abgefischt („Smishing„) werden.

Die Nachrichten sind sehr kurz verfasst und haben keine Anrede. Bereits in der Textnachricht ist ersichtlich, dass die URL auf eine unbekannte Seite führt, häufig mit ausländischen Domains. Deswegen solltet ihr in keinem Fall darauf klicken!

Folgende Spam-Nachrichten wurden von tellows Nutzern gemeldet:

Sie haben zwei neue Sprachnachrichten erhalten: *2f* https://riad.work/t/?xxx (Link leicht geändert) 01794547128

Verschickt Spam-SMS, welche zum Klicken auf einen ominösen Link auffordert, um eine angebliche Sprachnachricht abzurufen. 01781708900

Auch in Österreich und der Schweiz haben tellows Nutzer vermehrt diese SMS gemeldet:

Möchte eine „Sprachnachricht auf Zelle schicken“ und fordert zum Öffnen eines Links auf. 06764499430

Verschickt Spam-/Phishing-SMS, wo vorgaukelt das eine Sprachnachricht auf einem wartet abgehört zu werden ! NICHT auf denn Link klicken wo drin steht !!! 0793669553

Die SMS werden von Nummern aus den Mobilfunknetzen gesendet. Die Betrugsmasche wird seit Anfang Oktober besonders häufig gemeldet.

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Neue SMS-Betrugsmasche: „Ihre persönlichen Bilder wurden hochgeladen“

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
SMS-Spam hat in diesem Jahr eine besonders hohe Verbreitung und scheint weiterhin für Betrüger lukrativ. Mit unseriösen Links versuchen die Betrüger an persönliche Daten zu gelangen. Bisher ging es in den Nachrichten um Paketzustellung oder verdächtige Anmeldungen bei Facebook. Jetzt scheinen sich die Spammer einer neuen Masche zu bedienen.

Fotomontage

Die Masche mit dem Link

Die Textnachricht teilt mit, dass jemand private Bilder in einem Album veröffentlicht hat – ein sensibles Thema, denn Datenklau kann großen Schaden anrichten, insbesondere, wenn private Bilder auf öffentlichen Plattformen zugänglich gemacht werden. Das löst schnell Panik aus, wenn man sich dieser Spam-Masche nicht bewusst ist.

Die Nachrichten sind unpersönlich verfasst und beinhalten einen Link, der zur Seite führen soll, wo die Bilder veröffentlicht wurden. Da steck dann der Betrug dahinter, denn die Seiten hinter dem Link sind unseriös und versuchen eure persönlichen Daten abzufragen (Phishing). Die Nachrichten versuchen durch die Angst und Neugier des Empfängers dazu zu verleiten, auf den Link zu klicken. Die Links führen zu unbekannten URLs mit Domainendungen aus dem Ausland. Auch ohne den Link zu öffnen, wird klar, dass die Links äußerst dubios sind, deswegen solltet ihr in keinem Fall darauf klicken!

Folgende Spam-Nachrichten wurden von tellows Nutzern gemeldet:

Jemand hat Ihre Bilder hochgeladen. Ein ganzer Ordner wurde hier hochgeladen. 01745232405

Jemand hat Ihre Bilder – hochgeladen. Ein ganzes Album ist – – hier hochgeladen: https://futureshock7130.com/x/?sls1bndq9 01775927351

Jemand hat Ihre Bilder hochgeladen. Ein ganzes Album ist hier hochgeladen: http://allinstock.cn/j/?n8ctojw5w 01742116700

Die SMS werden von Nummern aus den Mobilfunknetzen gesendet, wie beispielsweise mit der Vorwahl 0163 oder 0174. Die Betrugsmasche ist seit Ende September häufig gemeldet worden.

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Achtung Falle: Wir können Ihren Stromtarif optimieren – Teilen Sie uns bitte Ihre Zählernummer mit

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
Eine perfide Masche, die viel Unheil anrichten kann. Betrüger, die sich am Telefon als Energieversorger ausgeben, sind nichts neues. Seit Jahren werden regelmäßig Telefonnummern für diesen Zweck missbraucht und auch die Medien warnen vor diesen Anrufen. Mit den persönlichen Daten oder der Zählernummer können die Betrüger euren Stromvertrag eigenmächtig ändern. Wie genau funktioniert die Masche und wie könnt ihr euch davor schützen? Wir erklären euch, was zu tun ist!

Stromzähler

Wie gehen die Betrüger vor?

Zunächst behaupten die Anrufer von einem bekannten Energieanbieter zu sein. Sie wollen die Daten des aktuellen Stromvertrages abgleichen. Die Anrufer kennen in einigen Fällen bereits einen Teil eurer persönlichen Daten wie die Adresse. Es wird nun nach Zählernummer und Zählerstand gefragt – das ist die wichtigste Information, die der Anrufende benötigt, um eigenständig euren Vertrag ändern zu können!

Die vorgeschobenen Gründe, um an die Daten zu kommen, sind verschieden. Der Anrufer behauptet zum Beispiel vom eigenen Energieversorger zu sein. Einige Nutzer berichte davon, dass es sich nur um einen „Abgleich“ der Zählernummer handelte. Andere berichten, dass der bestehende Vertrag angeblich ausliefe und geprüft werden müsse. Mit der Formulierung, dass es ein besonderes Angebot gibt, dass nur heute gültig ist, üben die Anrufer weiter Druck aus. Chuck berichtete, dass die Nummer 030166385100 anrief, um eine Tarifsenkung zu prüfen.

Es wird nicht weiter erklärt, wie die Konditionen sind oder wie die Details der Kosten aussehen. Die Anrufer wollen schnellstmöglich Vertragsabschlüsse durchführen, um eine Provision zu erlangen. Bei Rückfragen werden die Anrufer meist aggressiv und unterbrechen die Person. Es wird auch häufig keine Information angegeben, in welchem Namen der Anrufer agiert.

Einige Anrufer verschleiern die Absicht gut, indem sie erst ganz harmlose Fragen stellen, die den Angerufenen nicht dubios vorkommen. Die Anrufer tarnen sich als „Berater“ oder „Verbraucherschützer“, um das Verkaufsgespräch harmlos aussehen zu lassen. Die Ja-Masche ist ein oft genutztes Mittel, um den Anrufern einen Vertrag unterzuschieben. Ein einfaches „Ja“ reicht häufig aus, um den Anrufer ein Okay für das Ändern der Vertrages zu geben – auch wenn der Zusammenhang mit der Frage ganz anders war. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

FRITZ!Box Anrufschutz mit neuen Funktionen: Werde Teil der Community

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Der tellows Anrufschutz für die FRITZ!Box erfreut sich großer Beliebtheit und desto glücklicher sind wir, euch heute die neuen Funktionen für die Online-Telefonbücher vorzustellen. Mit dem Festnetz-Spamschutz könnt ihr nicht mehr nur auf die gemeldeten Rufnummern der Community zugreifen sondern auch einen Teil dazu beitragen, den Spamschutz noch besser zu machen und eigene Rufnummern mit der Community zu teilen!

Von nun an könnt ihr die tellows Telefonbücher mit der FRITZ!Box oder in eurem FRITZ!Fon bearbeiten und selbst Rufnummern hinzufügen oder entfernen. Unseriöse Telefonnummern, die hinzugefügt wurden, werden dann automatisch bei tellows mit einer Bewertung gemeldet. Eure Meldung hilft wiederum andere Nutzer vor dubiosen Anrufern gewarnt zu werden. Ihr könnt die Einträge jederzeit ändern, löschen oder neu hinzufügen. Als registrierte Nutzer, könnt ihr die Rufnummern auch in eurem tellows Account einsehen.

tellows Anrufschutz Infografik

1. Telefonnummer hinzufügen

  • Ihr könnt mit dem FRITZ!Fon oder direkt in der FRITZ!Box einfach zu einem der angelegten tellows Telefonbücher einen neuen Eintrag hinzufügen.
  • Vergebt einen Anrufernamen und fügt die Nummer zum Kontakt hinzu.
  • Nach der nächsten Synchronisierung mit dem tellows Online-Telefonbuch-Server wird die eingetragene Rufnummer im tellows Telefonbuch mit Score und Kategorie dargestellt.
  • Die Rufnummer erhält anschließend auf tellows.de eine negative Bewertung, die für andere Nutzer einsehbar ist und hilft, die Nummer besser einzuschätzen.

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Achtung Falle: Gewinnspielbetrug mit Nummer 0302454560

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
Die Nummer 0302454560 ruft aktuell häufig an und verspricht euch einen angeblichen Gewinn. tellows Nutzer haben die Nummer bereits gemeldet und teilen mit, dass es sich um Betrug handelt.

Wer verbirgt sich dahinter?

Mal wieder ein Gewinnspiel – die Masche wird nie alt! Hinter +49302454560 versteckt sich möglicherweise ein Call Center, dass im Minutentakt Personen anruft und mit einem Gewinnspiel-Versprechen versucht, an eure Daten zu gelangen. Über hunderte Anrufe wurden innerhalb eines Tages allein auf tellows gemeldet. Welches Unternehmen sich dahinter verbirgt ist nicht bekannt, allerdings deuten die vielen Meldungen in kurzer Zeit darauf hin, dass die Anrufe unseriös sind und es keine tatsächlichen Gewinne gibt. Auf jegliche Gewinnversprechen solltet ihr nicht eingehen!

0302454560 tellows AnruferstatistikDie Anrufe zur Nummer 0302454560 stammen von einer Rufnummer aus Berlin. Einige Personen berichten auch von einer Bandansage, bei der man eine Ziffer am Telefon drücken muss, um eine Verbindung zum Anrufer herzustellen.

Bei Anrufen zu Gewinnspielen wird in der Regel behauptet, dass ihr eine Geldsumme, eine Reise oder Gutscheine gewonnen habt. Genaue Details werden nicht verraten, denn um an den Gewinn heranzukommen, müsst ihr im Gegenzug selbst eine Leistung erbringen z.B. das Abschließen eines Abonnements, Bezahlen von Transaktionsgebühren etc. Dabei sind die Anrufer auf eure persönlichen Daten aus, wie Anschrift und die Kontodaten. Damit werden häufig sofort Abbuchungen vorgenommen. Einen tatsächlichen Gewinn gibt es nicht!

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Achtung: Gewinnspielbetrug mit Nummer 017260528752

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
Seit Ende März ruft die Nummer 017260528752 regelmäßig Personen an und behauptet, dass man an einem Gewinnspiel teilgenommen und gewonnen habe. Es handelt sich nicht um einen tatsächlichen Gewinn. Viele tellows Nutzer haben die Nummer bereits gemeldet.

Wer versteckt sich dahinter?

Ein Gewinn am Telefon zu einem Gewinnspiel, das man nicht kennt? Klingt unseriös! Hinter der Nummer +4917260528752 versteckt sich möglicherweise ein Call Center, dass Personen unentwegt anruft und mit der Gewinnspiel-Masche versucht, an persönliche Daten zu kommen. Es ist nicht klar, welche Firma sich dahinter verbirgt, jedoch sind sich die meisten tellows Nutzer einig, dass die Nummer für Gewinnspielaktionen verwendet wird und teilweise mehrfach anruft – auch nach der Bitte, nicht wieder angerufen zu werden.

020121960850 tellows AnruferstatistikDie Anrufe stammen von einer Mobilnummer aus Deutschland, jedoch wurde auch berichtet, dass der Anrufer mit Akzent gesprochen habe.

Der Anrufer der Nummer 017260528752 behauptet, dass ihr Geld, eine Reise oder Gutscheine gewonnen habt. Um welches Gewinnspiel es sich handelt wird häufig nicht verraten, denn das gibt es gar nicht. Gewinnspielanrufe dienen häufig dazu, an Daten zu kommen wie eure Adresse oder Kontodaten. Zu gewinnen gibt es nichts, nur zu verlieren – und zwar euer Geld! Gewinnspiele sind häufig mit Zeitschriftenabonnements verknüpft. Der Anrufer meint, dass der Gewinn erste ausgezahlt werden kann, wenn ihr die Transaktionsgebühren zahlt oder einem Abo zugestimmt. Oder es wird versucht, mit der Herausgabe eurer Bankdaten direkt eine Abbuchung vorzunehmen. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Achtung: SMS-Betrug zum Paket-Status mit unseriösem Link

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
Seit den Osterfeiertagen melden tellows Nutzer SMS-Nachrichten von unterschiedlichen Nummern, die über eine Paketzustellung informieren wollen und einen Link zum Tracking-Status mitschicken. Allerdings handelt es sich um dubiose Links, die nicht von offiziellen Paketdienstleistern stammen.

paketdienst dhl auto

Die Textnachricht gibt den Status eines Pakets an, das sich entweder in Zustellung befindet, abgeholt werden soll oder nicht zugestellt werden konnte und zurück an den Absender geht.

Die Nachrichten beinhalten auch einen Link, der angeblich zur Prüfung des Status dient, jedoch auf eine andere Seite führt und möglicherweise Schadsoftware installiert oder persönliche Daten abgreifen will durch Eingabe eurer Daten (Phishing). Auf den ersten Blick wird klar, dass die Links nicht zu offiziellen Versanddienstleistern gehören, deswegen solltet ihr in keinem Fall darauf klicken!

Unter anderem wurden folgende Spam-Nachrichten von tellows Nutzern gemeldet:

Hallo …, Ihr Paket steht noch aus. Bestatigen Sie Ihre Angaben hier: http://safalkisan.co.in/id/?… Deutsche Post 01794663248

UPS https://www.aandachtvoormieke.nl/trck/?… Ihr Paket wurde bei Modehaus Ludwig am ../.. abgegeben. Antworten Sie HALT 015756297180

Das Paket mit ID #2389 ist unterwegs. Wir benotigen Ihre Informationen http://www.brandlift.xyz/pkg/?6pm2cbh7ndj5 01714978459

Hallo …, Sie haben (1) Paket von Saturn! Ref: UPS-… Letzte Chance es abzuholen -> http://www.slodkamanufakturaleona.pl/id/?… 01606326255

Ihr paket wird heute zum Absender zuruckgesendet. Letzte Moglichkeit es abzuholen http://productcatalog.cn/track/?80oaq96no3aj 017662090049

Die Nachrichten haben alle den gleichen Aufbau und verwenden teilweise den Namen des Empfängers in der Anrede. Es erfolgt nur eine kurze, unkonkrete Info mit einem Link, die zu einer unseriösen Seiten führt. Die unbekannten Domainnamen mit Domainendungen aus dem Ausland sind sehr auffällig. Der angebliche Versanddienst wird häufig in der SMS genannt, um Vertrauen zu erwecken. Auch englische Spam-Nachrichten zu Zustellversuchen von Paketen wurden auf tellows gemeldet.

versand paketzusteller autoDie SMS werden von verschiedensten Nummern aus den Mobilfunknetzen gesendet, wie beispielsweise mit der Vorwahl 0160 oder 0171. Einige Nutzer berichten innerhalb kurzer Zeit mehrere Nachrichten von unterschiedlichen Nummern wie z. B. 016098001315 erhalten zu haben, die teilweise auch Rechtschreibfehler aufwiesen. Es handelt sich eindeutig um Betrugsversuche!

Die Betrugsmasche ist seit den Osterfeiertagen besonders auffällig, was zusätzlich auf einen Betrug hindeutet, da an Feiertagen keine Pakete zugestellt werden. Nutzer berichten, dass sich der Absender in einigen SMS-Nachrichten als DHL, Deutsche Post oder UPS ausgab und Pakete von bekannten Versandhäusern wie Saturn übermitteln will, um Seriosität vorzutäuschen.

Ein tellows Nutzer warnt vor der Nummer 01714881547, die ihn darum bittet, das ausstehende Paket abzuholen und dem Link in der Nachricht zu folgen.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Achtung: Spam-SMS wegen verdächtiger Anmeldeaktivität auf Facebook

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
tellows Nutzer melden seit wenigen Tagen vermehrt SMS, die sich als Spam entpuppen, um an Daten zu gelangen. In der Nachricht wird behauptet, dass auf dem eigenen Facebook-Profil verdächtige Aktivitäten bemerkt wurden und man über einen dubiosen Link seinen Status überprüfen solle.

facebook app auf dem smartphone

Die Textnachricht beinhaltet einen Link zur Prüfung der Aktivität. Der dubiose Linkname lässt bereits auf Betrug schließen. Teilweise enden die URLs auf .ru oder führen zu Seiten, die nichts mit Facebook zu tun haben. Einige der Nutzer berichten, dass sie gar kein Facebook-Account besitzen. Hier wird mit Phishing versucht, Nutzer dazu aufzufordern auf die Links zu klicken und persönliche Daten abzugreifen, um auf die tatsächlichen Facebook-Profile zugreifen zu können oder Software auf dem Smartphone zu installieren.

Die Nachrichten werden von verschiedensten Nummern aus Mobilfunknetzen gemeldet, wie beispielsweise mit der Vorwahl 0151 oder 0177. Einige Nutzer berichten innerhalb kurzer Zeit mehrere Nachrichten von unterschiedlichen Nummern wie z. B. 01774918850 erhalten zu haben. Es handelt sich auch um Nachrichten zu Paket-Tracking – eine Masche, die ebenfalls häufig genutzt wird, um Personen dazu zu bringen auf Links zu klicken und persönliche Daten anzugeben. In den letzten Wochen hat SMS-Spam deutlich zugenommen. Wir haben ebenfalls über die vielen SMS-Nachrichten zu Paket-Nachverfolgung mit Links zu unseriösen Seiten berichtet. Es handelt sich eindeutig um Betrug!
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Die 5 größten Irrtümer über Mobile Banking

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
Ein Gastbeitrag von Steffen Ebersbacher

In der heutigen wettbewerbsintensiven Welt kämpfen Banken direkt um Kundenpräferenzen und Kundenwerbung. Sie konkurrieren miteinander, indem sie neue und verbesserte Techniken und Methoden entwickeln, um die Anforderungen von Kunden zu erfüllen, die ihnen einen Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern verschaffen.

Das von Banken bereitgestellte Mobile Banking macht die Bank nicht nur bei den Kunden beliebt, sondern gewährleistet auch rund um die Uhr Zugang zu Bankdienstleistungen. Im Zeitalter des Smartphones ist dies ein gängiges Szenario. Und dies ist nur der Anfang, da die Anzahl derjenigen, die ein Handy besitzen, wächst ständig.

Als Menschen nehmen wir uns Zeit, um uns an neue Gewohnheiten anzupassen, und leiden an unzähligen Irrtümern, was den Einsatz der Technologie in unserer Tasche fürs Banking angeht.

Mobile Banking 5 Irrtümer

Irrtum Nr. 1 – Mobile Banking Apps bieten grundlegende Dienste

Dies mag in der Vergangenheit der Fall sein, aber jetzt sind die Kunden technisch versiert und wurden von GAFA (Google, Amazon, Facebook, Apple) mit herausragender Benutzererfahrung verwöhnt. Banken haben diese Änderung ebenfalls übernommen und ermöglichen ihren Kunden, den Großteil des Finanzlebens einfacher als je zuvor über das Telefon zu verwalten.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram