Schlagwort-Archiv: Datenschutz

Oktober ist European Cyber Security Monat (ECSM)!

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Auch dieses Jahr findet wieder der European Cyber Security Month (ECSM) statt, trotz der Corona-Pandemie. Das ist auch richtig so, denn: Durch den Corona-Virus hat sich unser Alltag fast komplett digitalisiert und deswegen ist es umso wichtiger seine Daten zu schützen und den richtigen Umgang mit dem Internet und die Gefahr, die von Cyber-Kriminalität ausgeht, zu kennen.

Cybersecurity

Ob Homeoffice, Homeschooling oder das Kontakt halten mit den Liebsten in der Ferne: alle persönlichen und professionellen Kontakte finden fast ausschließlich online statt, wodurch sich die allgemeine Internetaktivität erhöht. Zu Anfang der Pandemie wurden, im Vergleich zu den Vorjahren, weniger Anrufe in ganz Deutschland getätigt (wir berichten), dennoch hat die Anzahl der Anrufe und Emails von Betrügern nicht abgenommen. Aber wie kann man Cyber-Betrüger entlarven und seine Daten schützen? Genau darum geht es beim Cyber Security Month.

Was ist der European Cyber Security Month?

Der European Cyber Security Month wurde das erste Mal 2012 ausgerichtet und wird gemeinsam von den Mitgliedstaaten der EU und der European Union Agency for Cybersecurity, kurz ENISA, organisiert. Für den gesamten Oktober steht in ganz Europa das Thema Cyber-Sicherheit im Vordergrund. Das Ziel des jährlichen Aktionsmonats ist die Bevölkerung auf Online Gefahren und Risiken aufmerksam zu machen und diese für den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet zu sensibilisieren. Außerdem sollen Projekte sichtbar gemachen werden, die IT-Sicherheit fördern und über das Thema Kriminalität im Internet aufgeklärt werden. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Suizid nach jahrelangem Telefonterror – Muss die Politik einschreiten?

FacebooktwitterpinteresttumblrmailWenn ein Anrufer ungerechtfertigt mit Mahnverfahren und Gerichtsvollziehern droht, kann das sehr einschüchternd wirken. In der Pfalz ging die Einschüchterung aber so weit, dass ein 74 jähriger Rentner sich vermutlich aus Angst vor dem finanziellen Ruin das Leben nahm. Über Jahre hinweg wurde er durch verschiedene Anrufer telefonisch terrorisiert und als letztendlich ein angeblicher Staatsanwalt ihm um eine vierstellige Summe betrog, setzte er seinem Leben ein Ende. Es ist nicht das erste Mal, dass unerwünschte Anrufe psychische Folgen haben und somit ist fraglich, ob die derzeitige Gesetzeslage eine ausreichend abschreckende Wirkung hat oder eher Verbraucher in einer trügerischen Sicherheit wiegt.

Weiterlesen Facebooktwitteryoutubeinstagram