Oktober ist European Cyber Security Monat (ECSM)!

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Auch dieses Jahr findet wieder der European Cyber Security Month (ECSM) statt, trotz der Corona-Pandemie. Das ist auch richtig so, denn: Durch den Corona-Virus hat sich unser Alltag fast komplett digitalisiert und deswegen ist es umso wichtiger seine Daten zu schützen und den richtigen Umgang mit dem Internet und die Gefahr, die von Cyber-Kriminalität ausgeht, zu kennen.

Cybersecurity

Ob Homeoffice, Homeschooling oder das Kontakt halten mit den Liebsten in der Ferne: alle persönlichen und professionellen Kontakte finden fast ausschließlich online statt, wodurch sich die allgemeine Internetaktivität erhöht. Zu Anfang der Pandemie wurden, im Vergleich zu den Vorjahren, weniger Anrufe in ganz Deutschland getätigt (wir berichten), dennoch hat die Anzahl der Anrufe und Emails von Betrügern nicht abgenommen. Aber wie kann man Cyber-Betrüger entlarven und seine Daten schützen? Genau darum geht es beim Cyber Security Month.

Was ist der European Cyber Security Month?

Der European Cyber Security Month wurde das erste Mal 2012 ausgerichtet und wird gemeinsam von den Mitgliedstaaten der EU und der European Union Agency for Cybersecurity, kurz ENISA, organisiert. Für den gesamten Oktober steht in ganz Europa das Thema Cyber-Sicherheit im Vordergrund. Das Ziel des jährlichen Aktionsmonats ist die Bevölkerung auf Online Gefahren und Risiken aufmerksam zu machen und diese für den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet zu sensibilisieren. Außerdem sollen Projekte sichtbar gemachen werden, die IT-Sicherheit fördern und über das Thema Kriminalität im Internet aufgeklärt werden.

Laut dem deutschen Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) haben sich im letzten Jahr in Deutschland 100 Partner mit knapp 200 Aktionen am ECSM beteiligt. Auch dieses Jahr können wieder alle Bürger*innen und Unternehmen jeder Art teilnehmen und lernen wie man sich am besten schützen kann.

Think Before U Click #ThingB4UClick

Arbeiten am PC

Der übergeordnete Slogan des ECSM ist, dass Cyber-Sicherheit eine gemeinsame Verantwortung ist und ganz Europa zusammen dagegen vorgehen muss. Zusätzlich dazu hat der ECSM jedes ein Jahr ein anderes Motto. Der diesjährige ECSM konzentriert, unter dem Motto #ThingB4Click , auf die Vorgehensweise zur Identifizierung von Cyber-Betrügern und die Verbreitung von der Gefahren, die von Cyber-Kriminalität verbunden sind.

Thematisch wird der Oktober dadurch in zwei Themenblöcke aufgegliedert. In den ersten beiden Wochen geht es um digitale Kompetenzen und in den Wochen drei und vier geht es um Cyber-Betrug.

Digitale Kompetenzen (01.10. bis zum 16.10.)

  • Online-Privatsphäre
  • Datenschutz,
  • Cyber-Bulling und Cyber-Stalking.

Cyber-Betrug (17.10. bis zum 31.10.)

  • Phishing,
  • Business-E-Mail Betrug und
  • Online Shopping Betrug

Der Veranstaltungskalender mit allen Aktionen zum Cybersecurity Month in Deutschland kann auf der Seite des BIS gefunden werden.

tellows und der ECSM

Hacker und Betrüger versuchen die aktuelle Situation und die Angst der Menschen auszunutzen und daraus Profit zu schlagen. Besonders abgesehen haben sie es auf E-Commerce Unternehmen und Online Bezahlsysteme. Auch der Gesundheitssektor ist betroffen. Die europäische Agentur für Cyber-Sicherheit hat während der Pandemie eine steigende Anzahl von Angriffen auf Krankenhäuser und Gesundheitseinrichtungen festgestellt. Der Datenschutz wird während der Pandemie also noch wichtiger als zuvor.

Wir berichten über diese Aktion, da es jederzeit passieren kann, dass eure Daten an Dritte weitergegeben werden und diese Unternehmen euch mit Spam Anrufen plagen. Genau dann können wir euch helfen! Wir von tellows verfolgen die gleichen Ziele, die mit der ECSM mehr Aufmerksamkeit erhalten sollen. Auch, wenn wir kein Teil des ECSM sind, schützen wir euch jeden Tag vor Betrügern und versuchen eure Daten vor Missbrauch zu schützen. Es ist besonders wichtig, nicht nur an das eigene Verhalten im Internet und am Telefon zu denken, sondern auch Familie und Freunde regelmäßig auf neue Betrugsmethoden und Sicherheitslücken hinzuweisen.

Wir klären hier im Blog und im Magazin über jegliche Gefahren und Betrugsmaschen auf und beschränken uns dabei nicht auf Betrugsmaschen am Telefon. Ein regelmäßiger Aktionsmonat zum Thema Cyber-Kriminalität macht die große Gefahr der Bevölkerung bewusst. Aber nicht nur einmal im Jahr sollte man an die Sicherheit der Daten denken. Wir und unsere Community, die jeden Tag hunderte von Telefonnummern meldet, sind nicht nur einmal jährlich, sondern jeden Tag für euch da!   

Wie geht ihr vor, um euch vor Cyber-Kriminalität zu schützen? Seid ihr bereits einmal in die Falle getappt? Welch Erfahrungen habt ihr gemacht? Schreibt es in die Kommentare und helft so andern sich zu schützen.

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.