Lästige Spamanrufe gezielt verstummen lassen – neue Einstellungen für die Fritz!Box

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

mit Hilfe der tellows Scorelisten für die Fritz!Box konnte schon so mancher unangenehme Werbeanruf im Voraus erkannt werden und gar nicht erst zur Kostenfalle oder zum absoluten Dauernerv werden. Durch den Download der Scorelisten erscheint auf den Displays eurer Telefone der tellows Score zu der jeweiligen Nummer und so könnt ihr schon gezielt beim Klingeln entscheiden, was mit dem Anruf passieren soll. Wer aber gar nicht erst von dem Klingeln seines Telefones durch permanente Werbeanrufe oder unseriöse Call Center gestört werden möchte, kann folgende Einstellungen auf seiner Fritz!Box vornehmen.

So kann man lästige Spamanrufe gezielt verstummen lassen!

In eurer Fritz!Box lassen sich verschiedene Telefonbücher verwalten. Zum Beispiel besteht die Möglichkeit Kontakte aus eurem Telefonbuch als „VIP Kontakte“ zu speichern. Solch wichtige Kontakte können dann natürlich mit einem eigenen Klingelton versehen werden. Und für die „ganz wichtigen“ Kontakte besteht sogar die Möglichkeit den Klingelton „Lautlos“ einzustellen. Das die beste Möglichkeit sich Ruhe vor lästigen Anrufen zu verschaffen. Um das auch wirklich zu erreichen, könnt ihr euch einfach die Scorelisten runterladen. Die Spamnummern der Liste werden dann als „wichtige Kontakte“ gekennzeichnet. So seht ihr dann trotzdem wer angerufen hat, obwohl das Telefon kein einziges Geräusch von sich gibt.
Da nicht alle von euch das Telefonbuch der Fritz!Box benutzen, gibt es auch die Möglichkeit die Tellows Dateien direkt zu modifizieren.

Hier findet ihr eine Anleitung, in der euch Schritt für Schritt beschriebn wird, was genau zu tun ist.
Kennt ihr weitere Tricks und Schliche, wie man sich mit Hilfe der Fritz!Box vor ungewollten Spamanrufen schützen kann, dann teilt uns diese in euren Kommentaren mit.

Eine ruhige und entspannte Woche wünscht
euer tellows-Team

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.