Geräteübergreifende Sperrlisten für registrierte tellows Mitglieder

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

Immer häufiger werden Verbraucher am Telefon das Opfer von Telefonspam und Betrügern, oder werden schlicht weg durch häufige ungewollte Anrufe provoziert. Sie verwenden diverse Tricks, um uns unser Geld aus der Tasche zu ziehen. Hier in unserer Community melden und bewerten viele Telefonbesitzer die Nummern, von denen sie angerufen wurden und teilen damit Ihre Erfahrungen mit euch anderen Nutzern, um euch und sich selbst zu schützen. Dies geschieht einfach und unkompliziert.

Das Herzstück von uns ist der tellows Score. Dieser lässt sich aus allen bisher hinterlegten Bewertungen zu einer bestimmten Telefonnummer berechnen. User der Community können Telefonnummern melden und sie auf einer Skala von 1-9, wobei bei 9 heißt, dass ein sehr gefährlicher oder sehr lästiger Anruf in der Leitung ist und 1 ein eher Harmloser, bewerten. Ab 7 kommt die entsprechende Telefonnummer auf eine Sperrliste der Community und wird somit bei allen Benutzern von selbst blockiert und bietet damit einen entsprechenden Schutz. Je nach Bewertung könnt ihr dann die Seriosität einer angerufenen Nummer einschätzen. Auf diese Weise könnt ihr euch online informieren, welche Erfahrungen andere Nutzer mit der jeweiligen Nummer bereits gemacht haben, und ob sich eine Kostenfalle oder Telefonspam dahinter verbirgt, bevor sie beispielsweise zurückrufen.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Neue Betrugsmasche: gefälschte Microsoft-Seiten

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

im letzten Juni haben wir einen Blogartikel zum Thema “falscher technischen Support” veröffentlicht. Wie dort erwähnt wurde, geben sich die Betrüger als Mitarbeiter von Microsoft aus und versuchen an unseren persönlichen Daten zu gelangen. Obwohl Microsoft selbst bereits vor dieser Masche gewarnt hat, finden Betrüger immer andere Möglichkeiten, unser Geld zu ergaunern.

Zuletzt fanden wir heraus, dass Betrüger eine neue Methode verwenden, indem sie die Portale von Microsoft, das bekannte und vertrauenswürdige Unternehmen, missbrauchen. Sie erstellten in der Vergangenheit über 3000 falsche Seite auf der Plattform “Microsoft TechNet”. Das TechNet-Portal wird normalerweise von Microsoft verwendet, um Dokumentationen von Produkten und Bildern zu speichern sowie Foren für die Microsoft-Community anzubieten. Leider haben die Betrüger die Möglichkeit gefunden, falsche Seiten in der Subdomain des TechNet-Portals, nämlich gallery.technet.microsoft.com, zu erstellen, damit ihre Rufnummer auf der Google-Suche angezeigt wird. In der Regel sind die Seiten nur Fake-Seiten, in denen man nur eine Fehlermeldung sieht. Die Betrüger schließen den technischen Support meist mit Bitcoin oder Coinbase-Helpdesk zusammen. Das Problem ist besonders groß, da die Betrüger bei der Google-Suche ziemlich gut ranken. Ihre gefälschten Seiten werden auf der ersten Seite von Google angezeigt, wenn die Nutzer nach bestimmten Wörtern wie z.B. “Helpdesk Microsoft”, “Helpdesk Coinbase” usw. suchen. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Interview mit unserem Praktikant

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

es ist uns wichtig, dass wir euch eine Plattform mit nützlichen und hilfreichen Informationen bieten können. Deshalb arbeiten unsere Mitarbeiter bei tellows in verschiedenen Projekten, um tellows weiterzuentwickeln und zu verbessern. Seit Anfang des Jahres hat einer unserer Praktikanten viele Beiträge bei tellows geleistet und uns bei unseren Projekten unterstützt. Wir haben ein Interview mit ihm durchgeführt, damit ihr erfahren könnt, wie der Alltag des tellows-Praktikants aussieht und was das tellows Team hinter den Kulissen eigentlich macht.

Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

“Ja” ist ein gefährliches Wort!

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

habt ihr schon einmal einen Anruf erhalten, bei dem der Anrufer nur nach eurem Namen fragte und nachdem ihr „ja“ gesagt habt, legte er direkt auf? Wenn ja, dann seid ihr möglicherweise auf einen Betrugsfall reingefallen! Die Ja-Betrugsmethode ist keine neue Masche. In den USA kommt sie sehr oft zum Einsatz und wird heutzutage auch in Deutschland oft verwendet. Wie genau die Vorgehensweise ist und worauf ihr achten müsst, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

1. Anrufer stellt eine Ja/Nein-Frage

In einigen Fällen hat der Anrufer unsere persönliche Information bereits in der Hand. Er kennt zum Beispiel unseren Namen, den er im Internet oder durch Hacking bekommen hat. Die erste gestellte Frage: „Sind Sie Herr/Frau…?“ bzw. „Spreche ich mit…?“. Natürlich klingt es nicht betrügerisch am Anfang. Wir müssen allerdings skeptisch sein, wenn der Anrufer seinen Name bzw. den Name seines Unternehmens nicht nannte, bevor er uns die Frage gestellt hat. Im Betrugsfall wird der Anruf direkt aufgelegt, nachdem wir „ja“ gesagt haben. Wir müssen immer bedenken, ob wir zu dieser Zeit einen Anruf von jemandem erwarten oder ob wir unaufgefordert angerufen wurden. Bei unaufgeforderten Werbeanrufen könnt ihr die Nummer bei der Bundesnetzagentur melden. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Automatischer Import der tellows Scoreliste in die Fritz!box – PHP-Skript

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

Mit unserer Fritzbox-Scoreliste könnt ihr hunderte Telefonnummern in eure Fritzbox importieren und euch vor unseriösen Anrufern warnen lassen. Die Scoreliste sollte mindestens einmal im Monat heruntergeladen werden, damit ihr immer die aktuellste Version zur Verfügung habt. Dies kann unter Umständen mühsam sein, deswegen hat in der Vergangenheit ein tellows Nutzer ein Bash-Skript erstellt, um die Listen automatisiert zu updaten.

Nun gibt es aber auch eine Lösung, um den Download über ein PHP-Skript zu automatisieren. Dank eines eifrigen Nutzers, können wir euch heute sein entwickeltes PHP-Skript und die Integration vorstellen. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram