Schlagwort-Archiv: telekommunikation

Neues Jahr, neue Nervensägen – Die Top 5 der nervigsten Telefonnummern

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo an alle tellows-Freunde,

ich hoffe ihr hattet alle eine schöne Weihnachtszeit und konntet die freien Tage bis zum Start ins neue Jahr 2014 genießen. Kaum angekommen im Jahr 2014 geht das alte Spiel nun wieder von vorne los. Wie es scheint haben sich die unerwünschten Anrufer nicht zum guten Vorsatz gemacht euch mit ihren Anrufen in Frieden zu lassen, sondern greifen weiter zu den Telefonen. Seht selbst, welche Rufnummern es in unser Neujahrsranking geschafft haben. Also in diesem Sinne – allen ein frohes neues Jahr.

1. 05412029173 mit 26 Kommentaren und 12221 Suchanfragen. tellows Score: 7
2. 01805009802 mit 29 Kommentaren und 4538 Suchanfragen. tellows Score: 8
3. 01377894242 mit 9 Kommentaren und 577 Suchanfragen. tellows Score: 9
4. 03454453980 mit 3 Kommentaren und 249 Suchanfragen. tellows Score: 6
5. 004940422376660 mit 1 Kommentar und 69 Suchanfragen. tellows Score: 7

Die Rufnummer 05412029173 befindet sich diese Woche auf dem ersten Platz unseres Rankings. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

tellows Top 5 – Die nervigsten Telefonnummern der Woche

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

ich hoffe Ihr konntet euch schon ein paar schöne Stunden auf dem Weihnachtsmarkt machen und ein paar weihnachtliche Leckereien naschen und habt trotzdem gut Acht gegeben auf eure Sachen. Seid Ihr zurück im warmen zu Hause und wollt den Abend in Ruhe genießen, dann haben wir hier für euch die 5 nervigsten Telefonnummern, bei denen es sich auf keinen Fall lohnt von der Couch aufzustehen und ans Telefon zu gehen.

1. 0304505120 mit 15 Kommentaren und 1680 Suchanfragen. tellows Score: 8
2. 0493612457981 mit 11 Kommentaren und 1431 Suchanfragen. tellows Score: 8
3. 05115693384 mit 1 Kommentar und 498 Suchanfragen. tellwos Score: 7
4. 01377894242 mit 4 Kommentaren und 342 Suchanfragen. tellows Score: 9
5. 03841726030 mit 2 Kommentaren und 265 Suchanfragen. tellows Score: 8

Unsere erstplatzierte Nummer lautet diese Woche 0304505120 und angerufen wird hier aus der Landeshauptstadt Berlin. Bei den Anrufen soll behauptet werden man wäre einer der letzten Finalisten und hätte nun eine riesengroße Chance auf den Gewinn. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Die 5 nervigsten Anrufer der Woche – tellows Top 5

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

nun ist es endlich soweit diese Woche werden überall die Tore der Weihnachtsmärkte geöffnet. Doch diese gemütliche und besinnliche Zeit bringt auch negative Tatsachen mit sich. So werden zum Beispiel Taschendiebe immer mobiler, denn sie haben es vor allem auf unsere Smartphones abgesehen. Also seid auf der Hut und sucht euch ein sicheres Plätzchen für eure Geräte. Denn um so besser je weiter die Telefone in den tiefen der Taschen sind – gut versteckt vor langen Fingern, hört man auch die nervigen und unerwünschten Anrufe nicht mehr. Diese 5 Nummern waren diese Woche besonders aktiv. Und nun ein Blick auf unsere Top 5:

1. 0393157321000 mit 8 Kommentaren und 2944 Suchanfragen. tellows Score: 8
2. 03452393422 mit 12 Kommentaren und 1806 Suchanfragen. tellows Score: 8
3. 04060941796 mit 9 Kommentaren und 756 Suchanfragen. tellows Score: 8
4. 0351501221253 mit 2 Kommentaren und 386 Suchanfragen. tellows Score: 7
5. 030208475352 mit 2 Kommentaren und 51 Suchanfragen. tellows Score: 8

Und diese Woche dürfen wir auf dem ersten Platz die Telefonnummer 0393157321000 aus Stendal begrüßen. Mit sagenhaften 2944 Suchanfragen hat sich die Nummer den Platz regelrecht verdient. Doch wer steckt nun hinter den zahlreichen Anrufen? Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Der Bundesrat billigt neues Gesetz – Mehr Schutz gegen Werbeanrufe und Abmahnbescheide

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Am Freitag wurde auf den letzten Drücker, kurz vor dem spannenden Wahl-Wochenende, vom Bundesrat ein neues Gesetz für besseren Verbraucherschutz verabschiedet. Ab sofort sollen höhere Bußgelder für unerlaubte Telefonwerbung gezahlt werden und auch die Informationspflichten für Geldeintreiber wurden verschärft. Damit wolle verhindert werden, dass sich Kanzleien mit Abmahnungen gegen Urheberrechts-Verstöße ein Geschäft aufbauen können. Laut des WAZ´s soll das Gesetz sofort in Kraft treten, sobald es vom Bundespräsident unterzeichnet wurde.

Was ist neu?

Um Verbraucher vor längerfristigen finanziellen Nachteilen zu schützen, muss künftig die Teilnahme an Gewinnspielen schriftlich bestätigt werden. Dies gilt für sämtliche Verträge, die per Telefonat abgeschlossen werden könnten. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

0800 & Co. – Was kann für Anrufe aus Festnetz oder Mobilfunk berechnet werden?

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wer kennt das nicht: die neu gekaufte Waschmaschine läuft nicht und der Drucker funktioniert auch nicht so wie er eigentlich soll. Um bei Problemen und Fragen möglichst schnell und kundenfreundlich für Abhilfe zu sorgen, bieten die meisten Unternehmen Kundenservicenummern an. Dabei handelt es sich in der Regel um 0800-Nummern, die eigentlich immer als kostenlos beworben werden – aber sind sie das auch für jeden Anrufer und gibt es sonst noch Dinge, die man beachten sollte?
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Neue tellows.de Serie – Die häufigst genannten Anrufer auf tellows: Heute der Mobilfunkanbieter BASE

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Oftmals haben Unternehmen einen berechtigten Grund Euch anzurufen. Hinter unbekannten Nummern können sich auch Servicehotlines verbirgen, die euch anrufen, weil ihr die Einwilligung erteilt habt. Insbesondere Nummern von Mobilfunkanbietern werden häufig auf tellows.de gesucht und angelegt. Unsere neue Serie über von euch zugeordnete mögliche Anrufer und Anrufgründe startet mit dem Mobilfunkanbieter BASE, dem schon fast 500 Nummern auf tellows zugewiesen wurden.

Die folgenden Nummern wurden von Nutzern BASE direkt zugeordnet:
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Telefonische Kundenbefragungen nur noch durch ausdrückliche Einwilligung möglich

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Am 21.08.2013 fand man in allen Tageszeitungen die gleiche Meldung. Egal ob im Stern, Focus Online oder in regionalen Zeitungen alle berichteten über ein Thema:

Telefonische Kundenbefragungen sind nur noch mit ausdrücklicher Einwilligung des Kunden selbst zulässig.

Das entschied das Oberlandesgericht Köln (Az.: 6 U 222/12), denn auch telefonische Kundenbefragungen über die Zufriedenheit mit den Leistungen eines Anbieters sind Werbeanrufe.
Das Urteil besagt, dass ein Kunde in die telefonische Befragung eines Anbieters einwilligen muss, erst dann ist diese erlaubt. Zurück zu führen ist das Urteil auf eine Klage der Verbraucherzentrale des Bundesverbandes (vzbv). Auch gilt das Urteil in Fällen bei denen es sich ausschließlich um eine Kundenreklamation handelt. Diese Informationen ließen sich aus einem Artikel des Focus – Online Magazins herausfiltern.

Wie es zum Urteil kam!?

Ein Kunde soll seinem Telefonanbieter gemeldet, dass sein Anschluss gestört sei und es zu Komplikationen und Fehlern kam. Nach dem das Problem gelöst war und alle Mängel beseitigt wurden, erhielt der Kunde daraufhin eine Woche später einen Anruf einer Firma, die ihm im Auftrag seines Telefonanbieters über seine Zufriedenheit mit den Leistungen befragen wollte.
Gegen dieses Vorgehen legte der Kunde laut Focus – Online Artikel Klage ein. Obwohl das Unternehmen gegen diese Klage Revision beim Bundesgerichtshof (Az.: I ZR 93/13) eingelegt hat, gewann der Kunde diese offensichtlich erfolgreich. Denn die Richter des Oberlandesgerichts Köln schlossen sich der Auffassung der Verbraucherzentrale an. Auf Grund der Beweislage des Bonner Landgerichts stehe fest, dass der Anruf der Firma nicht dazu dienen sollte um heraus zu finden, ob der Anschluss wieder fehlerfrei funktionierte. Sondern der Kunde sollte zu der Zufriedenheit mit den Serviceleistungen des Anbieters befragt werden. Der anonyme Kunde ist der Meinung:

Solche Anrufe hätten Werbecharakter!

Auf Grund dessen wurde nun endgültig beschlossen:

Fehlt die ausdrückliche Einwilligung des Kunden, stellen solche Anrufe eine unzumutbare Belästigung dar.

So hat sich wiedermal herausgestellt, dass das selbstständige Handeln der Verbraucher oder auch die Weiterleitung solcher Fälle an die Verbraucherzentrale nicht schaden kann und man sich also als Verbraucher doch gegen Belästigungen am Telefon wehren kann.
Auch das diesjährig am 27. Juni 2013 durch den Bundestag verabschiedete „Anti – Abzocke – Gesetz“ hilft Verbraucher zu schützen. In diesem Gesetz zu „unseriösen Geschäftspraktiken“ wurden einige Änderungen beschlossen.
Unter anderem bei diesen Themen:

1. Überzogene Anwaltsgebühren für Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen:

  • Begrenzung der Betraäge bei der ersten Abmahnung auf 155,30 Euro
  • genaue Aufschlüsselung darüber, wofür Abmahnzahlungen gefoedert werden
  • Abschaffung des „fliegenden Gerichtsstandes“ – Klage muss am Wohnsitz des Verbrauchers erfolgen

2. Unberechtigte und überhöhte Inkassoforderungen (Infopflichten)

  • ab Mitte 2014 wird veranlagt, dass Inkassofirmen nicht nur den Auftraggeber, sondern auch den Grund der Forderung nennen müssen
  • Verbraucher sollen das Recht haben den ursprünglichen Vertragspartner der Forderung zu kennen (Zwecks Forderungsabtretung)
  • es wird eine strenge Aufsicht und eine höhere Bußgeld – Obergrenze für unseriöse Unternehmen geben

3. Telefonwerbung und telefonische Gewinnspiele

  • Schutz vor Gewinnspielabzocke. Verbraucher müssen rechtlich wirksame Verträge zukünftig in Schriftformabschließen,damit diese gültig sind
  • Bußgelderhöhung für unerlaubte Telefonwerbung erhöht sich auf bis zu 300.000 Euro
  • Achtung liebe Verbraucher! In den Bereichen (Energie, Telefonverträge) ist es nach wie vor nocht erforderlich, dass ein telefonisch abgeschlossener Vertrag in Schriftform bestätigt werden muss

Also liebe tellows – Freunde seit auf der Hut. In dem Artikel in unserem Blog findet ihr ähnliche interessante Informationen zu diesem Thema.

Quellen:

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Die neue Top 5 der Nervensägen

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe Tellows – Freunde,

es ist wieder eine Woche rum und auch die schöne Zeit der geliebten Sommerferien naht sich bald dem Ende zu.
Wieder zurück aus dem Urlaub und hinein in den Alltag, doch vor nervigen Anrufern bleibt man nicht verschont.
Welche die 5 nervigsten Telefonummern sind erfahrt ihr wie immer hier:

1.0891247111346 mit 177 Kommentaren und 175691 Suchanfragen. tellows Score: 7
2.0891247114371 mit 120 Kommentaren und 125341 Suchanfragen. tellows Score: 6
3.01930100 mit 104 Kommentaren und 104183 Suchanfragen. tellows Score: 6
4.08003301000 mit 48 Kommentaren und 66176 Suchanfragen. tellows Score: 4
5.02035094990 mit 78 Kommentaren und 61086 Suchanfragen. tellows Score: 7

Auf dem neuen 1. Platz der vergangenen Woche befindet sich die Rufnummer 0891247111346 mit fast 176.000 Suchanfragen ist diese Nummer neuer Spitzenreiter. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Mobil unterwegs und erreichbar – Handys im Urlaub

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Die Temperaturen steigen und die Reisezeit beginnt! Viele Deutsche suchen ihre Urlaubsziele auch im Ausland. Wenn du unterwegs aber mobil bleiben möchtest oder musst, solltest du dich vorher ausreichend über die Konditionen erkundigen, weshalb wir dich heute im Blog ein bisschen für die Stolpersteine sensibilisieren möchten.

Die richtigen Frequenzbänder

Zunächst einmal kann dir dein Mobiltelefon selbst einen Strich durch die Rechnung machen. Zwar macht es der Mobilfunkstandard GSM möglich, quasi auf der ganzen Welt zu telefonieren, aber die in den Ländern verwendeten Frequenzbänder unterscheiden sich. Dadurch kommt es möglicherweise zu der Situation, dass du dich mit deinem deutschen Handy nicht ins Netz im Ausland einwählen kannst. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Für wen lohnt sich ein Prepaid Tarif?

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wer einen Vertrag für sein Telefon abschließt greift immer häufiger zu Laufzeitverträgen. Diese suggerieren häufig günstige Tarife bei überschaubaren Kosten. Doch stimmt das wirklich? Wir haben uns die Prepaid-Tarife einmal angesehen und sind positiv überrascht.

Zunächst liegen die Vorteile von Prepaid-Tarifen, bei denen man ein Guthabenkonto im Vorhinein auf sein Telefon lädt, auf der Hand. Erhöhte Kontrolle der Ausgaben und höhere Flexibilität werden in diesem Zusammenhang häufig angeführt, denn wer kein Geld aufgeladen hat kann nicht telefonieren und damit keine hohen Rechnungen am Monatsende fürchten.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram