(Deutsch) Falsche Polizisten bringen Senioren mit perfider Masche um hohe Summen Geld

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Trickbetrüger, die sich am Telefon für seriöse Polizisten ausgeben sind bei weitem keine neue Betrugsmasche. Den Respekt und ganz besonders das Vertrauen, welches man als Bürger normalerweise in die Polizeit steckt, werden hier auf heimtükische Art und Weise ausgenutzt. In den häufigsten Fällen fallen ältere Menschen dieserlei Betrug zum Opfer und werden um hohe Geldsummen gebracht. Hierbei wird immer wieder mit den Ängsten der betroffenden Personen gespielt. Besonders in den letzten Tagen und Wochen kommen Anrufe dieser Art immer und immer wieder vor. Wir klären euch darüber auf, auf welche hinterlistige Art und Weise die Betrüger aktuell euer Vertrauen ausnutzen und wie ihr euch effektiv gegen sie schützt.

In den letzten Tagen häuften sich die Meldungen rund um den Telefonbetrug durch falsche Polizisten. Aktuell agieren sie jedoch mit einer besonders perfiden Masche: Die vermeintlichen Polizisten rufen auf dem Festnetztelefon ihrer Opfer an und tischen ihnen die Geschichte auf, dass ein naher Verwandter von ihnen, in den meisten Fällen war von der Tochter oder der Nichte die Rede, einen schweren Autounfall verursacht hat. Allein diese Nachricht löst in den meisten Betroffenden zunächst schon einen Schockzustand aus, welchen sich die Betrüger zu Nutze machen wollen. Es wird berichtet, dass jener nahe Verwandte mangels nicht vorhandener oder nicht mehr gültiger Versicherung nun umgehend eine hohe Summe Geld benötigt. In den meisten Fällen wurde ein fünfstelliger Betrag verlangt. Die Betrüger gaukeln Ihren Opfern vor, dass der Geldbetrag als Kaution fungiert und der Verwandte bei Nichtzahlung bis zur Verhandlung ins Gefängnis muss.

In manchen Fällen wurde auch berichtet, dass im Hintergrund des Telefongesprächs ein leises Weinen und Wimmern zu hören war, um die Opfer noch mehr in Angst zu versetzen und die Situation so reell wie möglich wirken zu lassen. Bei Nachfrage, ob es möglich sei den Verwandten zu sprechen, wurde mit der Begründung verneint, dass dieser unter Schock stehe und dazu aktuell nicht in der Lage sei.

Glücklicherweise waren in vielen Fällen die Personen, die dieser hinterlistigen Masche zum Opfer gefallen sind misstrauisch genug, um den Betrug zu erkennen. Spätestens an dem Punkt, als mehrere tausend Euro aufeinmal vom Konto abgehoben werden wollten, konnte auch die Bank oft einschreiten und den Betrug enttarnen.

In einigen tragischen Fällen kam es leider jedoch auch dazu, dass die falsche Polizisten mit ihrem Betrug den gewünschten Erfolg erzielten. Für die Opfer war es meist nicht möglich ihr Geld zurückzubekommen.

Diese Art von Telefonbetrug wurde in den letzten Wochen besonders häufig in Österreich sowie in Bayern und Baden-Württemberg gemeldet.

tellows Nutzer meldeten die Nummer 05361146470 als Fake-Polizei.

Wie könnt ihr euch gegen diese Betrugsmasche schützen?

  • Seid misstrauisch gegenüber derartigen Anrufen. Die richtige Polizei fordert normalerweise niemals übers Telefon dazu auf Geld zu zahlen
  • Lasst euch niemals unter Druck setzten, sondern versucht Ruhe zu bewahren und rational zu denken
  • Seid euch bewusst, dass die Nummer auf eurem Handydisplay manipuliert sein kann und diese kein eindeutiger Beleg dafür ist, dass am anderen Ende tatsächlich ein echter Polizist sitzt
  • Nehmt die Warnungen von Bankangestellten ernst
  • wendet euch auch an Freunde und Bekannte um diese zu warnen und scheut euch nicht davor der echten Polizei Bericht zu erstatten

Telefonbetrug mit tellows keine Chance mehr geben

tellows hilft euch, euch effektiv vor Anrufen dieser Art zu schützen. Der zuverlässige tellows Score zeigt euch an, ob es sich bei dem Rufnummer um eine seriöse oder um eine dubiose, unseriöse handelt, bei welcher man von Beginn an skeptisch sein sollte. Wurde eine Telefonnummer als sehr unseriös eingeordnet und andere Nutzer haben negative Erfahrungen mit dieser gesammelt, ist es empfehlenswert diese zu blockieren. Mit den tellows Sperrlisten für die FRITZ!Box könnt ihr euch unerwünschte Nummern vom Leib halten. Auch für das Blockieren von unseriösen Rufnummern auf dem Handy hat tellows eine Lösung entwickelt: die tellows App für Android und iOS.

Ihr wollt mehr zum Thema Telefonbetrug durch Fake-Polizisten erfahren? Dann schaut euch doch gerne unsere weiteren Blogartikel dazu an.

Facebooktwitteryoutubeinstagram

One thought on “(Deutsch) Falsche Polizisten bringen Senioren mit perfider Masche um hohe Summen Geld

  1. Weiblen

    Ich gehe grundsätzlich zu mir unbekannten Nummern nicht ans Telefon.
    Wenn einer etwas von mir will, kann er ja auf AB sprechen, was er dann auch wirklich tut, wenns wichtig ist.
    Ich googel die Nummer, weiß dann, ob es ein Fake ist. Dann wird sie gesperrt, da auch Wiederholungs-Anrufe nicht zu mir gelangen können.
    Ich bin ü80 und sehr misstrauisch!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *