Wenn der Rechtsanwalt anruft und euch Geld verspricht

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Kanzleianruf: Nach Überweisung der Mehrwertsteuer Geld erhalten

Es scheint eine neue Form der Telefonabzocke in Umlauf zu sein: Ein Anrufer gibt sich als Anwalt beziehungsweise Mitarbeiter einer Kanzlei aus und behauptet, dass man einen Betreiber verklagt hat, der eure Adressdaten weitergegeben hat. Soweit so gut – da man doch sehr oft hört, dass persönliche Daten ohne Wissen der Geschädigten weitergegeben werden und dass es doch sogar eine Art illegalen Markt für Daten gibt. In diesem konkreten Fall wollte der Pseudo-Anwalt dem Angerufenen dann auch Geld zukommen lassen, das im Zuge dieses Anliegens erstritten werden konnte. Der Angerufene müsste dann nur schon mal die Mehrwertsteuer überweisen – selbstverständlich im Vorfeld, und so war das Geld dann weg.

In einem weiteren Fall, unter der Nummer 03069202587 bietet der Anwalt zwar kein Geld, dafür aber ein Auto. Für die Überführung bedarf es aber einer Vorabzahlung von mehreren hundert Euro. Hinter der Nummer 03069202418 verbirgt sich ein ähnlicher Betrugsversuch.

M.Sobotta schrieb:

Wurde mit der selben Masche angerufen und über 600 Euro bezahlen für den Gewinn eines Auto´s.
Zum Glück kann man sich im Internet über solche Abzocke informieren. Danke!

Abzocke im Ruhegebiet

Diese Masche ist jüngst im Ruhrgebiet aufgefallen – vor allem in Bochum. Viele ältere Mitbürger seien dieser Masche bereits zum Opfer gefallen. Und dabei handelt es sich nicht immer um die Anwaltsmasche. Es gibt diverse Facetten, die von den Betrügern durchgespielt werden. So wird ebenfalls behauptet, man habe etwas gewonnen oder gar geerbt. In diesem Fall sollten die Angerufenen dann wiederum eine in Relation zum versprochenen Gewinn kleine Summe vorab überweisen.

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *