Das Bundeskriminalamt warnt – Bereits 300 000 Menschen fielen Telefonabzockern zum Opfer

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

es ist erschreckend aber wahr. Seit dem Jahr 2010 wurden allein in Deutschland 300 000 Fälle gezählt, bei denen Menschen zum Opfer von Telefonbetrügern wurden. Diese Informationen gingen aus einem Bericht des Bundeskriminalamtes vor. Vor allem Senioren sollen im Fokus der unerwünschten Anrufer stehen. Das BKA berichtet, dass bereits im September ältere Menschen verstärkt vor solchen Anrufen gewarnt wurden, um weitere Fälle vorzubeugen. Die Sprecher des Bundeskiminalamtes bezifferten den entstandenen Schaden damals auf circa 23 Millionen Euro. Diese Summer hat sich in den letzten Jahren vermutlich immer weiter erhöht. Außerdem geht aus den Berichten hervor, dass die unerwünschten Anrufer häufig aus der Türkei angerufen haben sollen und sich dann, um an das Geld ihrer Opfer zukommen als Rechtsanwälte oder Polizisten ausgegeben haben sollen.

Wie immer warnen auch wir euch davor eure persönlichen Daten, wie Name, Adresse, Geburtsdaten und vor allem Kontodaten an die Abzocker am Telefon weiterzugeben. Da man nicht unbedingt während der ersten Minuten des Gesprächs feststellen kann, ob es sich um einen seriösen oder unseriösen Anrufer handelt, sollen solche Anrufe generell mit höchster Vorsicht behandelt werden. Und besonders dann, wenn es um eure persönlichen Daten geht. Damit euch aber so etwas gar nicht erst passieren kann, haben wir hier für euch mal ein paar Nummern. Hier sind die unerwünschten Anrufer mit hoher Wahrscheinlichkeit nur auf private Daten aus.

1. 0090711546546 mit 11 Kommentaren und 3697 Suchanfragen. tellows Score: 7
2. 07212652876 mit 1 Kommentar und 161 Suchanfragen. tellows Score: 7
3. 01628127357 mit 2 Kommentaren und 59 Suchanfragen. tellows Score: 7

Viele Nutzer berichten in ihren Kommentaren über Anrufe, bei denen sie darum gebeten werden ihre persönlichen Daten anzugeben. So erging es zum Beispiel auch dem Nutzer Nutzer Manni. Er schrieb folgendes Kommentar:

Angeblich sollten meine Daten aus nie getätigten Gewinnspielen und Werbungen gestrichen werden. Dazu sollte ein “Datenabgleich” erfolgen. Nachdem nach der Kontoverbindung gefragt wurde, sagte ich, dass ich mein Aufzeichnungsgerät einschalten werde un das Gespräch mitzuschneiden. Daraufhin wurde aufgelegt.

Seit also auf der Hut und lasst euch von den ungebetenen Anrufern nicht dazu überreden, dass ihr ihnen eure Daten übermittelt.

Euer tellows-Team

Quelle:

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *