Gefälschte Paypal Emails im Umlauf

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Paypal gilt als einer der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Online-Bezahldienste und ist eine Tochtergesellschaft des US-Unternehmens eBay . Das Micropayment-System dient dabei vorrangig zur Begleichung von Mittel- und Kleinbeträgen beispielsweise beim Online-Handel. Ein großer Vorteil von Paypal ist die Einfachheit des Bezahlens, die hiermit für die Nutzer ermöglicht wird. Statt mit einer Kontonummer funktioniert die Identifikation via Email-Adresse des PayPal-Mitglieds. Zudem werden getätigte Zahlungen dem Empfänger unmittelbar zugeschrieben.

Missbrauch von Kontodaten durch angebliche Paypal Mails

Paypal ist als ein seriöser Online-Dienst bekannt und wirbt unter anderem mit dem Slogan “sichererer”. Paypal-Mitglieder können sich in aller Regel auf die Sicherheit des Systems verlassen. Leider versuchen Betrüger mit gefälschten Paypal Emails, dieses Vertrauen der Nutzer zu missbrauchen. Sogar Nicht-Mitglieder von Paypal erhielten auffälligerweise derartige Nachrichten. Der tellows User Karfrie meldete zum Beispiel zur Rufnummer 080023629643 folgendes:

Am 9.2.12 E-Mail erhalten, dass Konto bei Paypal überprüft wird. Soll unter 080023629643 anrufen und alle Daten des Konto`s bereit halten, damit eine Kontoklärung erfolgen kann. Da ich kein Konto bei PayPal habe, kann dies nur Pishing sein. Am besten E-Mail sofort löschen und nicht reagieren.

Auch die Nutzer Gast und Eindhoven kommentierten die Nummer 080023629643:

Achtung Pishing ! Droht mit Einschränkung PayPal-Konto, versucht so, an Kreditkartendaten zu gelangen !

Phishing method for PayPal account details.

Mit den dreisten Mails wird versucht, die Kontodaten der Nutzer bei Paypal auszuspähen. Laut Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz wirkten die Mails “sehr seriös” und dadurch auch sehr echt. Es wurden Phrasen wie “aus Gründen der Gefahrenabwehr” verwendet, um die Nutzer dazu zu bringen, sich über einen Link mit ihren Paypal-Kundendaten anzumelden. Die Betrüger erhalten durch diese Abzockmethode sofortigen Zugriff auf die Gelder der Nutzer. Tellows rät dazu, die Echtheit derartiger Emails generell anzuzweifeln und sich beim Paypal Kundencenter zu informieren, da von Paypal selbst keine Mails mit Anmelde-Link versendet werden.

Quelle:

 
Autor: Marcel Gero
 

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *