Schlagwort-Archiv: [:de]Telekommunikation[:en]telekommunikation[:]

Für wen lohnt sich ein Prepaid Tarif?

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wer einen Vertrag für sein Telefon abschließt greift immer häufiger zu Laufzeitverträgen. Diese suggerieren häufig günstige Tarife bei überschaubaren Kosten. Doch stimmt das wirklich? Wir haben uns die Prepaid-Tarife einmal angesehen und sind positiv überrascht.

Zunächst liegen die Vorteile von Prepaid-Tarifen, bei denen man ein Guthabenkonto im Vorhinein auf sein Telefon lädt, auf der Hand. Erhöhte Kontrolle der Ausgaben und höhere Flexibilität werden in diesem Zusammenhang häufig angeführt, denn wer kein Geld aufgeladen hat kann nicht telefonieren und damit keine hohen Rechnungen am Monatsende fürchten.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Handy Flatrates auf dem Prüfstand

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Auf tellows berichten viele Nutzer von wiederholten Anrufen ihrer Mobilfunkanbieter, die ihre Kunden von einem Wechsel in ein anderes Netz abhalten wollen. Nicht selten locken sie dabei mit attraktiven neuen Flats und exklusiven Angeboten. Allnet Flats sind dabei eine der beliebtesten Pakete, die nahezu jeder Anbieter offeriert. Welche Flats im Allgemeinen am sinnvollsten sind, hängt stark von den eigenen Gewohnheiten ab. Aber auch aktuelle Entwicklungen der Branche sollten bei der Wahl nicht außer Acht gelassen werden, wie neueste Zahlen zeigen.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Fortschritt im Kampf gegen unseriöse Geschäftspraktiken – Bundesregierung beschließt Maßnahmenpaket

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Bereits im letzten Jahr wurde vom Bundesjustizministerium ein Gesetzentwurf gegen unseriöse Geschäftspraktiken auf den Weg gebracht, der von Anfang an immer wieder diskutiert wurde. Zuletzt wurde der Gesetzentwurf im Februar vom Kulturstaatsminister Neumann von der CSU gestoppt, indem er kurzfristig Nachbesserungswünsche angemeldet hat. Allen Diskussionen zum Trotz hat die Bundesregierung am 13.03.2013 ein Maßnahmenpaket gegen unseriöse Geschäftspraktiken in verschiedenen Rechtsgebieten beschlossen.

Mit dem Maßnahmenpaket sollen die Verbraucherrechte bei unerwünschter Telefonwerbung, bei wettbewerbswidrigen Verhalten von Unternehmen, bei den Geschäftsmethoden von Inkasso und bei überzogenen urheberrechtlichen Abmahnungen gestärkt werden. Der Gesetzentwurf ist ein Fortschritt im Verbraucherschutz, aber auch die Wirtschaft könnte langfristig davon profitieren, denn „wenige schwarze Schafe schaden dem Ruf ganzer Branchen“ sagt Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Für wen lohnt sich eigentlich eine AllNet Flat?

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Nahezu jeder Telefonanbieter versucht seine Kunden heutzutage nicht mehr über günstige Minuten oder SMS Preise zu locken, sondern mit einem Komplettpaket. Ein Preis für den du solange telefonieren und so oft texten kannst wie du möchtest. Es stellt sich nur die Frage für wen sich diese Angebote wirklich lohnen. Im Fall des Prepaidtarif-Kunden, der 9 Cent pro Minute oder SMS zahlt, ist die Frage schnell beantwortet.

Flatrategrundgebühr - SMS oder Minutenpreis PrepaidanbieterWenn man davon ausgeht, dass eine AllNet Flat im Schnitt 30 € (ohne Handy) kostet und die Prepaid-Discountanbieter pro Gesprächsminute oder SMS ca. 9 Cent verlangen kommt man zum folgenden Wert.

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Neuste Erkenntnisse der Uni Karlsruhe: All Net Flatrates nicht in jedem Fall die beste Wahl

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Es ist Ende des Monats und die Mobilfunkrechnungen kommen ins Haus. Vor allem, wenn der eigene Nachwuchs ebenfalls mit einem Postpaid-Vertrag versorgt wurde, gab es oftmals böse Überraschungen. Abhilfe schafften Prepaid-Tarife. Hiermit konnten die Kosten besser kontrolliert werden. Um zu telefonieren, lud man das Guthaben der Prepaid Karte im Voraus auf und wenn das Geld aufgebraucht war, konnte eben nicht mehr telefoniert werden.

Mittlerweile haben sich Prepaid-Tarife derart verändert, dass sie Tarifen mit Vertragslaufzeit auch im Bereich der angebotenen Leistungen sehr nahe kommen. Dies geschieht hauptsächlich durch verschiedene Minuten-, SMS- oder Internet-Pakete, die der Kunde wahlweise nutzen kann. So ist es nun unter anderem möglich nach intensivem Vergleich, über Bausteine einen Prepaid-Tarif mit All Net Flatrate zum Telefonieren und Datenflat zum Surfen für das eigene Handy zusammenzubauen. Die Kosten für eine bestimmte Leistung sind allerdings bei Prepaid-Tarifen für gewöhnlich höher als bei Verträgen mit fester Laufzeit. Dafür können die Leistungen monatlich an- und abgewählt werden, was für den Verbraucher eine hohe Flexibilität mit sich bringt.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Ständige Anrufe vom Mobilfunkanbieter nach Kündigung des Handyvertrages

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wenn man einen Mobilfunkvertrag kündigt, gehört es mittlerweile fast schon zur Tagesordnung – die lästigen Rückgewinnungsanrufe von Telefonabietern. Auch auf tellows äußern sich regelmäßig viele genervte Nutzer zu dieser Problematik.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

20 Jahre SMS

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Auf tellows melden Nutzer neben unerwünschten Anrufen auch häufig lästige SMS im Zusammenhang mit unseriösen Flirtportalen, Gewinnspielen etc. Die SMS, kurz für Short Message Service, hat uns aber auch viele positive Dinge beschert, und das nun mittlerweile seit 20 Jahren. Aus diesem Grund wurde auf OTTO.de diese Infografik zum Thema „20 Jahre SMS“ veröffentlicht. Sie beinhaltet beispielsweise interessante Statistiken zur Anzahl versendeter SMS pro Nation und nach Geschlecht sowie die häufig verwendeten SMS-typischen Abkürzungen.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Neues Gesetz soll Kostenfallen durch Gewinnspiele stoppen

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Immer wieder gehen bei tellows und bei den Verbraucherzentralen Beschwerden über unseriöse Werbeanrufe ein, deren Ziel es ist, die Verbraucher telefonisch in Abos für die Eintragung in Gewinnspiellisten zu locken. In einer bundesweiten Umfrage haben die Verbraucherzentralen ermittelt, dass die Verbraucher durchschnittlich 13 Werbeanrufen pro Woche erhalten. Die Verbraucherschützer fordern aus diesem Grund eine Nachbesserung zum „Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung“ aus dem Jahr 2009, da dieses keinen ausreichenden Schutz biete.

Auch der Gesetzgeber regiert auf das Problem, so dass zukünftig das „Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken“ die Verbraucherrechte stärken soll. Ein Gesetzesentwurf des Bundesjustizministeriums wird derzeit in den Ministerien diskutiert, und soll möglichst schnell dem Bundeskabinett vorgelegt werden. Die Gesetzesinitiative sieht unter anderem vor, dass zukünftig Verträge schriftlich bestätigt werden müssen, um Rechtsgültigkeit zu erlangen.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Die nervigsten Telefonnummern des Jahre 2012

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe Tellows – Freunde,

auch wenn das neue Jahr gerade ein paar Tage alt ist, habt ihr uns bereits fleißig von euren Erfahrungen mit unbekannten Telefonnummern berichtet. An dieser Stelle wollen wir noch einmal auf das Jahr 2012 zurückblicken und die fünf nervigsten Nummern des letzten Jahres zusammenfassen. Der Tellows Score für diese Top Five zeigt mit einem Wert von 7 oder schlechter eine klare Tendenz zu unseriösen Geschäftsmethoden, so dass Vorsicht auf jeden Fall angebracht ist.

02317257820 mit 162189 Suchanfragen und 186 Kommentaren, Tellows Score: 7

0891247111346 mit 128190 Suchanfragen und 142 Kommentaren, Tellows Score: 7

03078783118 mit 110713 Suchanfragen und 157 Kommentaren, Tellows Score: 7

04069085758 mit 97538 Suchanfragen und 300 Kommentaren, Tellows Score: 8

0211973245 mit 58478 Suchanfragen und 257 Kommentaren, Tellows Score: 8

Mit einigem Abstand ist die Nummern 02317257820 mit 162189 Suchanfragen und 186 Kommentaren verdient auf Platz 1 der nervigsten Nummern des Jahres 2012 gelandet. Der Tellows Score liegt mit einem Wert von 7 gerade noch so im neutralen Bereich, zeigt aber schon einen deutlichen Trend zum Negativen.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Flexibilität vs. Kosten – Internet und Telefon Verträge ohne feste Laufzeit

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

In der Telefonie sind Prepaid-Tarife schon längst bekannt und werden bereits sehr vielfältig genutzt – ob als Einstiegstarif, für den Urlaub, für die Kinder, für das Zweithandy oder gar als hauptsächlich genutzter Mobilfunktarif. Die Verträge ohne feste Laufzeit halten mittlerweile auch im Bereich der Internetdienstleistungen Einzug und erfreuen sich dort ebenfalls zunehmender Beliebtheit. Dabei stellt sich die Frage, wo die eigentlichen Vorteile dieser Tarife liegen und ob sie auch Nachteile mit sich bringen.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram