Schlagwort-Archiv: senioren

Vier Tipps gegen die Abzocke – so schützt ihr euch vor dreisten Telefonbetrügern

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Tipp 1:
Tankgutscheine, Reisen, Gewinnspiele – Schluss mit der Abzocke! Wie soll ich reagieren, wenn ich eine telefonische Mitteilung über einen Gewinn erhalte?

Geht davon aus, dass es sich um Abzocke handelt! So geht ihr erst einmal auf Nummer sicher und seid skeptisch, was in diesem Bereich generell gut ist. Wenn ihr über einen Gewinn benachrichtigt werdet und zu einer Zahlung oder der Herausgabe von Bankdaten aufgefordert werdet, heißt es Finger weg! Das ist ein klares Zeichen von unseriösem Verhalten und gefährlich!
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Verbraucherabzocken 2011 – die Verbraucherzentrale NRW zieht Bilanz

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

An Ideen hat es den Betrügern und Abzocker auch im Jahr 2011 nicht gemangelt: Die Maschen reichten von der Anpreisung eines Autogewinns, eines Tankgutscheins, eines Stromvertrags oder eines attraktiven kostenlosen Abos bis hin zu Angeboten für Kaffeefahrten. Die Verbraucherzentrale NRW zieht Bilanz des Jahres 2011:

Werbeanrufe? Die sind doch verboten

Man möchte es aufgrund der Masse an Werbecalls kaum glauben: Aber derartige Werbeanrufe sind tatsächlich verboten! Und trotzdem versuchen es Abzocker immer wieder. Die Gründe sind einfach: Die Masche geht oft auf, und wenn der Abzocker aus dem Ausland agiert, kommt man als Geschädigter nur schlecht an die Betrüger ran. Und wenn man Geld überwiesen hat, ist dieses ohnehin so gut wie verloren. Top-Abzockskandal des Jahres 2011 war sicherlich die Betrugsmasche aus Istanbul, wo man einen brandneuen Mercedes im Wert von mehreren Zehntausend Euro als Gewinn versprochen hat. Zum Erhalt müsse man Geld vorab überweisen – einige Hundert Euro an Steuern und Überstellungsgebühren. Wer das tat, war sein Geld los – und der Abzocker um Einiges reicher. Abzocken mit Magazin-Abos wurden ebenfalls von vielen Geschädigten beklagt. Hier wurde unter anderem wie folgt vorgegangen: Abzocker rufen an und behaupten, dass gegen euch eine Forderung in Höhe von mehreren Hundert Euro vorliegt. Die Summe habe sich binnen der letzten Monate oder Jahre angesammelt, da ihr an einem Gewinnspiel teilgenommen haben sollt – irgendwo im Web. Das Angebot des Abzockers: Entweder ihr zahlt, oder ihr schließt ein Abo einer Zeitung ab. Nahrungsmittel- und Medikament-Proben wurden ebenfalls reichlich angeboten und auch angenommen, wonach allerdings ein teures Abo folgte.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Senioren als Zielgruppe der Abzocke: wie eine demenzkranke Dame betrogen werden sollte

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Anrufer möchte Teppich am Telefon andrehen

Statt Gewinnspielen und Abonnements hat ein Anrufer versucht, einer älteren demenzkranken Dame einen Teppich für 900 Euro anzudrehen. Nach Angaben der Verbraucherin habe der unbekannte Anrufer gezielt versucht, die Dame dazu zu überreden, das Geld zügig von der Bank zu holen. Und diese ist dieser Aufforderung gleich nachgekommen. Eine Pflegerin hat allerdings schnell reagiert und die Abzocke gerade noch verhindern können.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Wahnsinns-Telefonterror: Rentner wird rund um die Uhr belästigt

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Bis an die psychischen Grenzen

Dass Abzocker am Telefon hartnäckig sein können, ist bekannt. Dass sie es immer mal wieder über einen längeren Zeitraum versuchen, ist auch klar. Einen Rentner hat es aber besonders schwer erwischt. Denn dieser wird unzählige Male am Tag angerufen. Es klingelt praktisch rund um die Uhr. Seit einigen Monaten ist so eine beachtliche Liste mit unterschiedlichen Rufnummern zusammengekommen. Und dass die Anrufe aufs Gemüt schlagen können, sieht man am betroffenen Senior. Ihm ist der Telefonterror zu viel geworden. Er sei fix und fertig! Er könne nicht mehr und gelange langsam an seine Grenzen!
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Großer Erfolg gegen die Telefonabzocke-Mafia – 8.000facher Betrüger in Haft

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Illegales Netzwerk aus Tarnfirmen, Gewinnspielunternehmen und Inkassobüros ertappt

Dass viele Telefonabzocker gut organisiert vorgehen, wird in diesem Fall deutlich: Ein 27Jähriger hat mehr als 8.000 Verbraucher um 750.000 Euro illegal erleichtert. Hier wurde die klassische Abzockmethode angewandt: Werbeanrufe durchführen – behaupten, man habe etwas abgeschlossen – und zu guter Letzt das Inkassoschreiben versenden. So hat dieser Betrüger gleich ein eigenes Inkassobüro gegründet und kurzerhand Mahnungen versendet. Und das zeigt sehr oft Wirkung, denn viele Verbraucher halten eine Forderung vonseiten eines Inkassobüros oder Anwalts für stets gerechtfertigt. Dass es nicht so ist, seht ihr in diesem Fall.
Außer dem 27jährigen wurde auch eine dreiköpfige Bande in Krefeld festgenommen. Dabei geht es explizit um Telefonbetrug, wobei ein betrügerisch arbeitendes Callcenter im Fokus der Ermittler steht. Die ebenfalls gut organisierte Bande soll mehr als 30 Mitarbeiter gehabt haben, die es vornehmlich auf ältere Mitbürger abgesehen haben und mit Telefonanrufen förmlich terrorisiert haben – Tag und Nacht.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Wenn Senioren Ukash-Karten an der Tanke kaufen – Abzocke?!

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Vorkasse-Betrug

Am Telefon wird der große Geldgewinn oder gleich die Luxuskarosse versprochen. Und gerade ältere Leute glauben recht oft, dass sie tatsächlich etwas gewonnen haben. Der angepriesene Gewinn kann aber nur dann überstellt werden, wenn vorab Gebühren gezahlt werden. Hier hinter steckt unter anderem eine Firma in der Türkei, die auf diese Weise seit geraumer Zeit Verbraucher abzockt. Das Augenmerk liegt ganz klar auf Senioren. Diese verwenden das Internet maximal sporadisch – tendenziell gar nicht. Sie kennen die üblen Machenschaften mit Rufnummernfälschung und weiteren üblen Tricks nicht und freuen sich dann über den klasse Gewinn.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Enkeltrick klappt wieder häufiger

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wenn die falsche Nichte anruft

Der Enkeltrick ist eine fast schon routinierte und recht alte Form der Abzocke. Über diese wurde bereits in den letzten Jahren sehr häufig berichtet. Vor allem aus dem Grund, da viele Senioren viel Geld verloren haben. Betrüger versuchen es allerdings in letzter Zeit wieder häufiger mit dieser fiesen Abzocke. Tellows berichtet über die Vorgehensweise der Betrüger:
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Wenn der Rechtsanwalt anruft und euch Geld verspricht

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Kanzleianruf: Nach Überweisung der Mehrwertsteuer Geld erhalten

Es scheint eine neue Form der Telefonabzocke in Umlauf zu sein: Ein Anrufer gibt sich als Anwalt beziehungsweise Mitarbeiter einer Kanzlei aus und behauptet, dass man einen Betreiber verklagt hat, der eure Adressdaten weitergegeben hat. Soweit so gut – da man doch sehr oft hört, dass persönliche Daten ohne Wissen der Geschädigten weitergegeben werden und dass es doch sogar eine Art illegalen Markt für Daten gibt. In diesem konkreten Fall wollte der Pseudo-Anwalt dem Angerufenen dann auch Geld zukommen lassen, das im Zuge dieses Anliegens erstritten werden konnte. Der Angerufene müsste dann nur schon mal die Mehrwertsteuer überweisen – selbstverständlich im Vorfeld, und so war das Geld dann weg.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Abzockmethode – Vorkasse, um Gewinn zu erhalten

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wenn ihr im Voraus zahlt, der Gewinn aber ausbleibt

Über Tellows habt ihr vielleicht schon vor der dreisten Vorauskasse-Abzocke gehört. In diesem Fall schwindelt ein Anrufer dem Angerufenen einen Gewinn in beträchtlicher Höhe vor. Um diesen Gewinn zu erhalten, müsse man lediglich eine im Verhältnis zum Gewinn recht kleine Summe vorab überweisen. Diese Vorkasse wird oftmals als Mehrwertsteuer, Transaktionsgebühren oder auch als Überstellungsgebühren bezeichnet. Sehr oft wird in diesem Zusammenhang von Geschädigten auf eine Firma in Istanbul hingewiesen, von wo aus der Gewinn dann überstellt werden soll. Damit werden auch die entsprechenden Vorab-Gebühren in der Praxis gerechtfertigt.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Mercedes-Gewinn aus Istanbul – Vorsicht vor der „Gewinnermittlungszentrale Istanbul“

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Verbraucherzentrale warnt insbesondere Senioren

Bei dieser Masche stehen insbesondere Senioren im Fokus! Denn die Abzocker suchen sich gezielt ältere Personen aus, um ihnen am Telefon weiszumachen, dass sie einen nigelnagelneuen Mercedes SLK im Wert von mehr als 40.000 Euro gewonnen haben. Hier solltet ihr allerdings nicht in Jubelstürme verfallen, sondern direkt auflegen – vor allem dann, wenn es sich um die „Gewinnermittlungszentrale Istanbul“, die „Notarkanzlei Siefert & Co“, eine „Frau Siefert“, einen „Herrn Schönberger“ oder eine sonstige Kanzlei handelt. Denn hierbei handelt es sich um nichts anderes als Abzocke!
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram