Schlagwort-Archiv: rechnung

Roaming: die unfassbare 145.000-Euro-Handyrechnung

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wie ein US-Amerikaner ein halbes Haus vertelefoniert hat

Sicherlich hat sich der eine oder andere von euch schon einmal über eine hohe Handyrechnung geärgert. Wie muss es da wohl einer jungen Dame in den USA ergangen sein, als sie einen Brief mit der unglaublichen Rechnungssumme von mehr als 200.000 US-Dollar (umgerechnet etwa 145.000 Euro) gelesen hat. Sie sei fast ohnmächtig geworden – nicht nur vor Schreck, sondern auch vor Wut. Denn das Handy, mit dem die hohe Rechnung entstanden ist, verwendete ihr Bruder, der sich für längere Zeit außerhalb der USA befunden hat.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Tipp300 – teure Abzocke mit dem Magazin „Marisa“

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Die wertlose und teure Zeitschrift

Seit Kurzem beklagen sich mehr und mehr Verbraucher über die Masche von Tipp300 – zumindest geben sich die Anrufer bei dieser Masche am Telefon als Mitarbeiter dieser Firma aus. Um wen es sich hierbei aber genau handelt, ist noch nicht ganz geklärt. Klar ist aber, dass es sich hierbei um eine Abzocke handelt, bei der mit einem kostenlosen Zeitschriftentest geworben wird – aus kostenlos wird allerdings schnell eine Rechnung in Höhe von über 100 Euro.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Branchenbucheinträge – teure Masche für Selbstständige und Gewerbe

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wenn ein Fax mehrere Hundert Euro kostet

Wenn ihr auf ein Angebot der „Gewerbeauskunft-Zentrale“ aus Düsseldorf eingeht, kann das recht teuer werden – sofern ihr selbstständig seid oder ein Gewerbe betreibt. Denn ebendieser Anbieter ruft euch an oder schickt euch direkt ein Fax raus, wobei euch ein Branchenbucheintrag angeboten wird. Das ist für viele Start-ups interessant – gerade für Dienstleister, die regional oder auch überregional auf sich aufmerksam machen möchten. Und da viele dieser Einträge kostenlos sind beziehungsweise nur eine kleine Gebühr erfordern, schicken einige Unternehmen das Fax kurzerhand unterschrieben an die Gewerbeauskunft-Zentrale zurück. Die Quittung kommt prompt: eine Rechnung mit mehreren Hundert Euro. Wer nun das Kleingedruckte liest, weiß, woher der Betrag stammt, denn die zweijährige Eintragung auf der Plattform kostet fast 1.000 Euro.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Einschüchternde Briefe – wie Abzocker mit den Ängsten der Verbraucher spielen

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Drohschreiben mit Forderungen

Es gibt diverse Wege, um eine Rechnung, Zahlungserinnerung oder Mahnung zu schreiben. Abzocker versuchen es in der Regel mit besonders bedrohlich wirkenden Formulierungen. So wird statt einer Rechnung oder einer freundlichen Zahlungserinnerung gleich eine letzte Mahnung versendet, in der sofort von einer Zwangsvollstreckung gesprochen wird. Das zeigt in vielen Fällen Wirkung! Im konkreten Beispiel hat eine Frau eine letzte Zahlungsaufforderung vom „Gewinnspieleintragungsservice“ für einen Betrag in Höhe von 147 Euro erhalten – ohne jemals im Vorfeld von dem windigen Anbieter gehört geschweige denn etwas abgeschlossen zu haben.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Mehrwertdienste (0900-Nummern)

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Bei einem Mehrwertdienst (oder auch Premium-Dienst) handelt es sich um Dienst, welcher andere Dienste oder Produkte ergänzt, um den Wert oder Nutzen des Dienstes oder Produktes zu erhöhen. Früher wurde dafür die wohl einigen bekannte Vorwahl 0190 genutzt. Diese steht nun aber nicht mehr zu Verfügung. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Neue Telefonabzocke mit Tankgutscheinen

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Tankgutscheine statt Gewinnspiele

Dass es im Bereich der Telefonabzocke nicht immer Gewinnspiele sein müssen, zeigt eine neue Masche mit Tankgutscheinen. Dabei handelt es sich um eine Abofalle, die telefonisch aufgeschwatzt wird. Es ruft jemand an, der euch sagt, dass ihr einen Tankgutschein im Wert von circa zehn Euro kostenlos erhalten könnt. Dabei handelt es sich sehr oft um eine Tonbandaufnahme, in der ihr angewiesen werdet, einen Rückruf zu tätigen, um dem Erhalt des besagten Tankgutscheins zuzustimmen. Das klingt erst mal nicht schlecht, ist es aber, wenn ihr einige Zeit später einen Blick auf eure Telefonrechnung werft.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Rechnungen von „Czech Media Factoring“ – nicht reagieren!

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Warnung der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Es gibt Abzocker, die einfach Rechnungen an mehrere Personen versenden und warten, wer bezahlt. „Czech Media Factoring“ ist eine dieser dreisten Abzocker, die Rechnungs- sowie Mahnschreiben versenden und euch unterstellen, dass ihr einer kostenpflichtigen Leistung der Firma „RMI“ zugestimmt habt, indem ihr eine bestimmte Rufnummer angerufen haben sollt. Um welche Art der Leistungen es genau gehen soll, geht aus den Schreiben nicht hervor.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Gewinnspielfalle mit Gutscheinen – wenn über die Telefonrechnung abgezockt wird

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Statt Gutschein gibt’s eine Rechnung

Wenn euch am Telefon ein Gutschein angeboten wird, solltet ihr mit äußerster Skepsis vorgehen. Denn dieser ist dann sehr oft nicht kostenlos, sondern mit Kosten verbunden. Diese Gebühren werden hingegen am Telefon kaum oder gar nicht erwähnt. Und wenn, dann nur beiläufig – vonseiten des besonders gut geschulten Callcenter-Personals, vor dem ihr euch generell in acht nehmen solltet. In vielen Fällen haben Geschädigte der Gutscheinlieferung zugestimmt. Statt Gutschein beziehungsweise zusätzlich zum minderwertigen Gutschein gab es dann noch eine Rechnung beziehungsweise eine Vertragskopie, in der behauptet wird, man hat etwas abgeschlossen.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

1.000 statt 10 Euro! Wenn das Prepaid Handy zur Kostenfalle wird

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wenn die Kostenkontrolle nicht mehr funktioniert

Es gibt diverse Handyangebote im Prepaidumfeld, die eine volle Kostenkontrolle versprechen. Und eben aus diesem Grund greifen sehr viele Handynutzer zu den übersichtlichen und mittlerweile auch sehr günstig gewordenen Prepaidtarifen. Bei vielen Anbietern kann man die automatische Abbuchung beziehungsweise Geldaufladung wählen. Wird ein gewisser Guthabenbetrag unterschritten, bucht der Anbieter zum Beispiel 10 oder 15 Euro nach, damit wieder genug Guthaben vorhanden ist. Das klappt wunderbar – aber auch nur dann, wenn man die Kosten und vor allem das Kleingedruckte des Vertrags geprüft hat. Denn auch wenn das Telefonieren oder auch SMS schreiben günstig ist, heißt das noch lange nicht, dass dies auch für das mobile Surfen gilt! Denn hier wird oft ganz anders abgerechnet. Und dies ist besonders dann tückisch, wenn ihr euch ein Smartphone anschafft und auf den alten Prepaidtarif zugreift.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Rechnung nach Abzocke erhalten? Tellows sagt euch, was nun zu tun ist

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wenn der Abzocker sich meldet

Habt ihr im Internet etwas offensichtlich Kostenloses heruntergeladen, erhaltet aber dennoch eine Rechnung vom Anbieter? Oder wird euch unterstellt, an einem Gewinnspiel teilgenommen zu haben, für das ihr nun zahlen sollt? Die Lösung lautet: Bleibt ruhig und gelassen. Lasst euch weder von Rechnungen noch von Anrufen oder auch Drohungen einschüchtern. Ebenfalls Mahnschreiben durch Anwälte oder Inkassounternehmen könnt ihr getrost ignorieren. Warum das so ist, lest ihr im Folgenden.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram