Schlagwort-Archiv: Ratgeber

Der 25.000ste Download-Klick für das tellows Magazin

eBook von Tellows.de weiterhin beliebtes Hilfsmittel bei Telefonbetrug

Fast jeder hat es schon einmal erlebt: Nervige Werbeanrufe von Call Center und Co. Seltsame Vorwahlen auf dem Display, bei denen man lieber gar nicht erst ans Telefon gehen möchte, oder Telefonspam nach dem Motto: „Wir haben ein unglaubliches Angebot für sie reserviert, welches leider verfällt, wenn sie nicht…“. Letztendlich laufen solche Gespräche fast immer darauf hinaus, dass dem ahnungslosen Zuhörer die Zustimmung zu einem Vertrag beziehungsweise die Preisgabe persönlicher Daten abgerungen werden soll. Die Methoden der Telefonbetrüger werden dabei immer raffinierter.

Das Team von tellows.de hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen aus aller Welt über unseriöse Rufnummern, Telefonabzocke und über die unlauteren Mittel von Telefonbetrügern aufzuklären. Weiterlesen

Alternativen zur normalen Telefonauskunft

Kostenfreie Rufnummernsuche im Web

Wer die Auskunft Anruf, zahlt mittlerweile recht viel. So kostet die Information über den Gesprächspartner schnell bis zu zwei Euro. Ab und an kann man das verkraften. Wer aber häufiger die Auskunft anruft, kann seine Telefonrechnung schnell sprengen. Dabei gibt es diverse Möglichkeiten, schnell und vor allem kostenlos an Rufnummern zu kommen. Eine Möglichkeit ist die Recherche im Internet. Hier werden Auskunftsverzeichnisse angeboten, die gratis Informationen bereitstellen. Derartige Online-Auskunftsdienste bieten darüber hinaus oftmals ein breites Spektrum an Zusatzleistungen an – beispielsweise die Darstellung der Adresse in einer Karte oder sonstige Umgebungsinformationen. Teilweise werden sogar E-Mail-Adresse und Webseiten vorgestellt – was gerade bei der Suche nach Unternehmen Sinn macht, und eben kostenlos ist. Möchtet ihr wissen, wer euch angerufen hat, könnt ihr bei einigen Diensten auch die Rufnummer eintippen und die Inverssuche verwenden. Dabei zeigt euch das Portal schnell an, wer euch angerufen hat. Ferner könnt ihr bei einigen Diensten die Umkreissuche verwenden – zum Beispiel dann, wenn ihr einen Dienstleister für einen speziellen Bereich benötigt und euch mehrere Angebote einholen möchtet. Es gibt also durchaus Optionen zur kostenpflichtigen Auskunft.
Weiterlesen

Rechnung nach Abzocke erhalten? Tellows sagt euch, was nun zu tun ist

Wenn der Abzocker sich meldet

Habt ihr im Internet etwas offensichtlich Kostenloses heruntergeladen, erhaltet aber dennoch eine Rechnung vom Anbieter? Oder wird euch unterstellt, an einem Gewinnspiel teilgenommen zu haben, für das ihr nun zahlen sollt? Die Lösung lautet: Bleibt ruhig und gelassen. Lasst euch weder von Rechnungen noch von Anrufen oder auch Drohungen einschüchtern. Ebenfalls Mahnschreiben durch Anwälte oder Inkassounternehmen könnt ihr getrost ignorieren. Warum das so ist, lest ihr im Folgenden.
Weiterlesen

Ende der Telefonabzocke? – Einige Bundesländer planen nun eine Verschärfung der Beweispflicht

Hohe Abzockerate zwingt Bundesländer zu verschärften Maßnahmen

Beschwerden über Telefonabzocker nehmen kontinuierlich zu. Zeit zu handeln! Das zeigt unter anderem ein Blick auf die polizeiliche Kriminalstatistik, die einen Anstieg in Bezug auf Straftaten im Web aufzeigt, auch in Bezug auf Abofallen und Abzocken (wie beispielsweise Lara Stern), denn in den meisten Fällen handelt es sich um Betrugsdelikte. Verschärfte Strafen und Richtlinien der Bundesnetzagentur sollten eigentlich dafür sorgen, das Angebot windiger Servicedienste zu reduzieren – mit nur mäßigem bis gar keinem Erfolg. Jetzt setzen einige Bundesländer zu verschärften Maßnahmen an, um Verbraucher zu schützen.
Weiterlesen

Telefonabzocke vermeiden – Wie kann ich mich schon im Vorfeld vor Callcenter-Werbeanrufen schützen?

Schluss mir Werbeanrufen

Ob zu Werbezwecken, Umfragen oder obskuren Gewinnbenachrichtigungen – Callcenter-Werbeanrufe sind störend und ärgerlich. Dabei sind Werbeanrufe mittlerweile ein fast schon etabliertes Marketinginstrument geworden – zumindest in Bezug auf einige Unternehmen. Generell gilt: Telefonwerbung ist verboten. Das hindert aber nur wenige Callcenter daran, ihre als unschlagbar bezeichneten Angebote zu unterbreiten. So ist selbst nach einer Kündigung der Tageszeitung ein Anruf der relevanten Redaktion untersagt. Auch wenn sich an das Verbot nicht alle halten, könnt ihr ein Stück weit selbst beeinflussen, ob Callcenter eure Nummer kennen.
Weiterlesen