Schlagwort-Archiv: handyanbieter

CallYa-Karten zum Nulltarif – sichert euch Freikarten

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Kostenlose SIM-Karte mit klasse Extras

Sofern ihr bei der Suche nach einem passenden Handyanbieter zufällig auf das Freikartenangebot von Vodafone stoßt, solltet ihr ganz genau hinschauen. Denn ihr erhaltet im Zuge dieser Aktion kostenlose Prepaid-Freikarten mit einem Euro Startguthaben – und kostenlosem Versand zu euch nach Hause. Das klingt schon mal gut. Besser wird es allerdings beim Blick auf die Details. Entscheidet ihr euch für eine Aufladung, erhaltet ihr Prämien. Aber selbst ohne Boni und Rabatte sind die Rahmenbedingungen in Bezug auf die Gesprächs- und SMS-Kosten moderat. Ihr zahlt generell 19 Cent pro Gesprächsminute in alle Netze wie auch 19 Cent pro SMS.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Wenn euch euer Handyanbieter anruft, solltet ihr manchmal genau nachfragen

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Stellt sicher, dass der Richtige am Telefon ist

Es gibt unterschiedlichste Formen der Telefonabzocke, wie ihr im Tellows-Blog lesen könnt. Viele Betrüger versuchen, euch telefonisch eine mündliche Bestätigung zu entlocken. Da reicht unter Umständen schon ein normales „Ja“ aus, um euch die Zustimmung zu einem Vertrag zu unterstellen. Denn in diesem Fall wird die Tonbandaufnahme kurzerhand etwas zu euren Ungunsten manipuliert. Daher solltet ihr unter anderem aufpassen, wenn ihr glaubt, dass ihr euren Handyanbieter am Telefon habt. Denn diese rufen durchaus auch mal an, um einen neuen Tarif zu bewerben oder um euch auf etwaige Prämien hinzuweisen, wenn ihr den Vertrag verlängert. Aber seid ihr sicher, dass es sich wirklich um euren Provider handelt? Anhand eurer Handynummer kann man nämlich grundsätzlich recht leicht erkennen, bei welchem Anbieter ihr einen Vertrag habt beziehungsweise mal hattet (durch die Rufnummernübernahme).
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Vorsicht vor kostenlosen Handys!

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Niedrige Grundgebühren, hohe Internetkosten

Wenn ihr ein Angebot für ein kostenloses Handy erhaltet – ob telefonisch, schriftlich oder auf anderem Weg – ist Vorsicht geboten! Jeder kennt zwar das obligatorische Bonushandy bei der Vertragsverlängerung mit dem jeweiligen Provider. Es gibt aber auch Angebote, die es in sich haben: zwei kostenlose Handys plus ein Navigationsgerät, Freiminuten und Frei-SMS zu einer geringen Grundgebühr. Das klingt interessant und durchaus auch seriös, da sich Handyanbieter ja generell mit Billig-Angeboten unterbieten, um Kunden zu werben. Wenn ihr aber auf derartige Angebote trefft – die durchaus auch in bekannten Zeitschriften beworben werden –, solltet ihr achtsam sein! Denn bei den genannten Handys handelte es um Smartphones – also um Internethandys. In diesem Angebot vom Anbieter HandyHandy – vermittelt von Talkline – war allerdings keine Internetflat mit integriert, sodass Downloads und Onlinezeiten berechnet wurden – mit horrenden Preisen! So kostete ein einfaches Update fast 400 Euro. Das entspricht fast dem 100-fachen eines Günstig-Anbieters. Und in diesem Fall ist der Kunde fast machtlos, da er den Vertrag ordentlich abgeschlossen hat – jedoch ohne das Kleingedruckte genau zu lesen.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram