Schlagwort-Archiv: Amtsgericht

Betrüger geben sich als Mitarbeiter des Stuttgarter Amtsgerichts aus

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

aktuell warnt das Amtsgericht Stuttgart auf seiner Website vor betrügerischen Anrufen, die etwas von falschen Forderungen und Mahnungen, die die Angerufenen offiziell noch nicht bezahlt hätten, erzählen. Bei dem Amtsgereicht möchte man natürlich nicht gleich auflegen, doch schon ein paar Sekunden hier zu lange hingehört, und schon verliert ihr sehr viel Geld. Wie die Betrüger das anstellen und wie ihr euch davor schützen könnt, verraten wir euch hier.
Jeder kennt die Masche mit den Betrügern, die sich als Polizisten ausgeben, um die Menschen so um ihr Geld zu bringen. Sie rufen zum Beispiel als Kommissare an und überzeugen die Angerufenen davon, ihre Wertgegenstände an „sichere“ Orte zu bringen, da man befürchte, sie würden sonst bald ausgeraubt werden. Zu viele lassen sich noch immer täuschen, aber die Masche wird langsam alt. Ein Upgrade muss her.

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Spoofing: Wenn Telefonbetrüger einen falschen Namen benutzen

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Dass Telefonbetrüger durchaus einfallsreich sein können, wenn es darum geht, das Geld anderer Leute abzuzocken, ist euch sicherlich bereits aus dem Tellows-Blog bekannt. Derzeit scheint es wieder eine neue Methode zu geben: mittels Spoofing bzw. Call-ID-Spoofing. Das Besondere dabei ist, dass nicht nur der Angerufene selbst Opfer wird, sondern auch völlig unbeteiligte Personen.
Verschleierung und Manipulation der Rufnummer

Spoofing kann frei als Manipulation oder Verschleierung übersetzt werden. Bei dieser sehr neuen Variante der Telefonabzocke verwendet der Anrufer eine fremde Nummer, die auf eurem Display angezeigt wird. Der Anrufer bedient sich dabei der Nummer seriöser Organisationen, die in der Regel einen guten Ruf genießen. Besonders tückisch dabei: Die Betrüger bleiben unerkannt, da die Rufnummer nicht gemeldet werden kann und andere Personen nicht gewarnt werden können.
Kontodaten sollen ausspioniert werden
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram