Gebührenbetrug durch Telefonanlagen-Hacking

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

Laut der aktuellen Pressemitteilung der Bundesnetzagentur hat Telefonanlagen-Hacking eine bis zu sechsstellige Schadenssumme verursacht. Hacker-Angriffe auf Telefonanlagen sind natürlich keine neue Betrugsmasche. Jedoch kommt der Trick derzeit häufiger vor, besonders bei Geschäftskunden. Wie genau die Vorgehensweise dieser Masche ist, könnt ihr in diesem Beitrag erfahren.

Manipulierte Verbindungen zu ausländischen Nummern

Hacker nutzen zahlreiche Tricks, um in die Telefonanlagen von Geschäftskunden und privaten Nutzern einzudringen. Meistens passieren die Hacking-Angriffe am Wochenende oder nachts, sodass der Besitzer die manipulierten Telefonverbindungen gar nicht bemerken. Dabei werden vor allem ausländische Rufnummern angewählt, deren Verbindungen kostenintensive Schäden verursachen können. Die Gebühren werden erst bei der nächsten Telefonrechnung bemerkt.

Achim Hager, CEO von HFO Telecom, rechnet die Schäden von solchen Hacking-Betrügen vor: „Meist befindet sich die angerufene Servicenummer im Ausland, ein Anruf kostet zum Beispiel 4,00 Euro pro Minute. Der Hacker ist Inhaber der Nummer und bekommt ein Kick-Back von 2,50 bis 3,00 Euro pro Minute überwiesen – Fraud ist damit eine Lizenz zum Gelddrucken.“

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Das neue iPhone Update ist da!

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

Wir freuen uns euch bekannt zu geben, dass wir ein neues Update unserer Caller ID & Spamschutz App für iPhone mit brandneuen Funktionen veröffentlicht haben! In der neuen Version ist es jetzt noch einfacher, sich vor lästigen Anrufen zu schützen. Wir haben neue Funktionen geschaffen, wie z.B. die Echtzeiterkennung in der kostenlosen Lite-Version und die automatische Aktualisierung des Belästigungsschutzes, sodass ihr von noch mehr Vorteilen profitieren könnt!

Welche Vorteile bietet euch das neue Update? Nachfolgend haben wir alle Neuerungen aufgelistet!

1. Anzeige des tellows Scores bei eingehenden Anrufen

Die sogenannte Lite-Version des tellows-Schutzes ist kostenlos und bietet jetzt die automatische Erkennung eingehender Anrufe mit dem tellows Score. Der tellows-Score zeigt das potenzielle Risiko des Anrufers an. Score 1 bedeutet, dass der Anrufer vertrauenswürdig ist, während eine Bewertung von 7 oder höher ein potenzielles Risiko des Anrufers darstellt. Mit dieser neuen Funktion können Benutzer noch einfacher entscheiden, ob sie einen Anruf entgegennehmen möchten und ob die Nummer möglicherweise gefährlich ist oder nicht.

2. Mehr Scores- mehr Details!

Euer Telefon erkennt mit tellows ab sofort nicht nur gefährliche Anrufe. Ihr profitiert auch von Informationen zu Telefonnummern mit positiven Bewertungen wie vertrauenswürdigen Unternehmen oder Service-Hotlines. Die neue App-Version identifiziert Telefonnummern mit den Scores 1 bis 9, um mehr Informationen für eine bessere Sicherheit zu erhalten.

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Jahresrückblick 2018

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

Das tellows Team wünscht euch ein frohes neues Jahr!

Dank euch haben wir letztes Jahr gemeinsam viel erreicht und viel weiterentwickelt. Von neuen Features der tellows App bis zu unserem neuen Homepage-Design möchten wir im folgenden Jahresrückblick über alle Ereignisse berichten. Ebenfalls haben wir für euch wichtige Nachrichten aus dem Jahresbericht der Bundesnetzagentur sowie die meistgesuchten Nummern auf tellows.de. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Endlich ist es da: Unser neues Magazin!

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

Schon 200.000 Downloads kann unser Magazin verzeichnen, deshalb freuen wir uns euch heute verkünden zu dürfen, dass ab jetzt unsere 2. Auflage verfügbar ist! Für diejenigen unter euch, die noch nicht wissen, was das tellows Magazin ist: Wir haben auf Basis unserer langjährigen Erfahrungen ein eigenes Magazin mit allen wichtigen Informationen erstellt, damit ihr euch gegen unerwünschte Anrufe und vermeintliche Betrüge schützen könnt.


Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

tellows Studie: Kolumbien hat die kommunikativsten Nutzer

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

Habt ihr euch auch schon einmal gefragt, in welchem Land eigentlich mehr Bewertungen abgegeben werden, als in dem Land, in welchem ihr tellows nutzt? Oder wie viele Bewertungen überhaupt in eurem Land durchschnittlich abgegeben werden?
Deshalb haben wir eine Studie darüber durchgeführt, wie viele Bewertungen auf tellows in einzelnen Ländern im Verhältnis zu den Seitenaufrufen geschrieben werden. Und haben dabei einige interessante Feststellungen gemacht.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Phishing, Vishing und Smishing – Eine andere Art von Bankbetrug

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

Aktuell befinden wir uns im European Cybersecurity Month, der von der Europäischen Kommission und der Europäischen Agentur für Informationssicherheit und -netzen (ENISA) organisiert wird. Das Ziel dieser Kampagne ist es, das Bewusstsein für die Bedeutsamkeit des Schutzes von persönlichen und finanziellen Daten zu erhöhen, um die Anzahl der Betrüge im Zusammenhang mit „Phishing“, „Vishing“ und „Smishing“ zu reduzieren.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Spam-Faxe: Bundesnetzagentur hat erneuten Rufnummernmissbrauch aufgedeckt

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

Seit langer Zeit gehört das Faxgerät zur unverzichtbaren Inneneinrichtung eines Büros. Viele bevorzugen es noch immer aufgrund der hohen Rechtssicherheit, da ein Fax als schriftliche Form anerkannt wird und sogar vor Gericht als Beweismittel dienen kann. Zudem gibt es einen Sendebericht und ein Protokoll, wodurch das Versenden eines Faxes sicher nachgewiesen werden kann. Jedoch werden über das Fax nicht nur erforderliche Dokumente, sondern auch viele nervige Werbungen versendet, vor allem als Spam-Faxe, welche als rechtswidrig gelten.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Geräteübergreifende Sperrlisten für registrierte tellows Mitglieder

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

Immer häufiger werden Verbraucher am Telefon das Opfer von Telefonspam und Betrügern, oder werden schlichtweg durch häufige ungewollte Anrufe provoziert. Sie verwenden diverse Tricks, um uns unser Geld aus der Tasche zu ziehen. Hier in unserer Community melden und bewerten viele Telefonbesitzer die Nummern, von denen sie angerufen wurden und teilen damit Ihre Erfahrungen mit euch anderen Nutzern, um euch und sich selbst zu schützen. Dies geschieht einfach und unkompliziert.

Das Herzstück von uns ist der tellows Score. Dieser lässt sich aus allen bisher hinterlegten Bewertungen zu einer bestimmten Telefonnummer berechnen. User der Community können Telefonnummern melden und sie auf einer Skala von 1-9, wobei bei 9 heißt, dass ein sehr gefährlicher oder sehr lästiger Anruf in der Leitung ist und 1 ein eher Harmloser, bewerten. Ab 7 kommt die entsprechende Telefonnummer auf eine Sperrliste der Community und wird somit bei allen Benutzern von selbst blockiert und bietet damit einen entsprechenden Schutz. Je nach Bewertung könnt ihr dann die Seriosität einer angerufenen Nummer einschätzen. Auf diese Weise könnt ihr euch online informieren, welche Erfahrungen andere Nutzer mit der jeweiligen Nummer bereits gemacht haben, und ob sich eine Kostenfalle oder Telefonspam dahinter verbirgt, bevor sie beispielsweise zurückrufen.
Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Neue Betrugsmasche: gefälschte Microsoft-Seiten

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

im letzten Juni haben wir einen Blogartikel zum Thema „falscher technischen Support“ veröffentlicht. Wie dort erwähnt wurde, geben sich die Betrüger als Mitarbeiter von Microsoft aus und versuchen an unseren persönlichen Daten zu gelangen. Obwohl Microsoft selbst bereits vor dieser Masche gewarnt hat, finden Betrüger immer andere Möglichkeiten, unser Geld zu ergaunern.

Zuletzt fanden wir heraus, dass Betrüger eine neue Methode verwenden, indem sie die Portale von Microsoft, das bekannte und vertrauenswürdige Unternehmen, missbrauchen. Sie erstellten in der Vergangenheit über 3000 falsche Seite auf der Plattform „Microsoft TechNet“. Das TechNet-Portal wird normalerweise von Microsoft verwendet, um Dokumentationen von Produkten und Bildern zu speichern sowie Foren für die Microsoft-Community anzubieten. Leider haben die Betrüger die Möglichkeit gefunden, falsche Seiten in der Subdomain des TechNet-Portals, nämlich gallery.technet.microsoft.com, zu erstellen, damit ihre Rufnummer auf der Google-Suche angezeigt wird. In der Regel sind die Seiten nur Fake-Seiten, in denen man nur eine Fehlermeldung sieht. Die Betrüger schließen den technischen Support meist mit Bitcoin oder Coinbase-Helpdesk zusammen. Das Problem ist besonders groß, da die Betrüger bei der Google-Suche ziemlich gut ranken. Ihre gefälschten Seiten werden auf der ersten Seite von Google angezeigt, wenn die Nutzer nach bestimmten Wörtern wie z.B. „Helpdesk Microsoft“, „Helpdesk Coinbase“ usw. suchen. Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Interview mit unserem Praktikant

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Liebe tellows Freunde,

es ist uns wichtig, dass wir euch eine Plattform mit nützlichen und hilfreichen Informationen bieten können. Deshalb arbeiten unsere Mitarbeiter bei tellows in verschiedenen Projekten, um tellows weiterzuentwickeln und zu verbessern. Seit Anfang des Jahres hat einer unserer Praktikanten viele Beiträge bei tellows geleistet und uns bei unseren Projekten unterstützt. Wir haben ein Interview mit ihm durchgeführt, damit ihr erfahren könnt, wie der Alltag des tellows-Praktikants aussieht und was das tellows Team hinter den Kulissen eigentlich macht.

Weiterlesen

Facebooktwitteryoutubeinstagram