Tag Archives: mündlicher vertrag

Tipp300 – teure Abzocke mit dem Magazin „Marisa“

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Die wertlose und teure Zeitschrift

Seit Kurzem beklagen sich mehr und mehr Verbraucher über die Masche von Tipp300 – zumindest geben sich die Anrufer bei dieser Masche am Telefon als Mitarbeiter dieser Firma aus. Um wen es sich hierbei aber genau handelt, ist noch nicht ganz geklärt. Klar ist aber, dass es sich hierbei um eine Abzocke handelt, bei der mit einem kostenlosen Zeitschriftentest geworben wird – aus kostenlos wird allerdings schnell eine Rechnung in Höhe von über 100 Euro.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Wenn am Telefon ein Gutschein angeboten wird

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Vorsicht vor Telefonabzocke – der Gutscheintrick

Neben Preisausschreiben, Abofallen und sonstigen Abzocken gibt es die Gutscheinmethode. So ist es vorgekommen, dass eine Dame einen Anruf erhielt, in dem sie darauf hingewiesen wurde, einen Tankgutschein gewonnen zu haben. Aber statt des Tankgutscheins erhielt die Dame eine Rechnung in Höhe von knapp zehn Euro. Wie konnte das passieren? Ganz einfach: Die Dame sollte eine kostenlose 0800er-Nummer anrufen, um sich für den Erhalt des Tankgutscheins zu registrieren. Und das tat sie auch prompt. Nun wurde ihr aber weisgemacht, sie habe einen ominösen Vertrag abgeschlossen, für den nun monatlich ebendiese knapp zehn Euro abgebucht werden.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Gewinnspielfalle mit Gutscheinen – wenn über die Telefonrechnung abgezockt wird

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Statt Gutschein gibt’s eine Rechnung

Wenn euch am Telefon ein Gutschein angeboten wird, solltet ihr mit äußerster Skepsis vorgehen. Denn dieser ist dann sehr oft nicht kostenlos, sondern mit Kosten verbunden. Diese Gebühren werden hingegen am Telefon kaum oder gar nicht erwähnt. Und wenn, dann nur beiläufig – vonseiten des besonders gut geschulten Callcenter-Personals, vor dem ihr euch generell in acht nehmen solltet. In vielen Fällen haben Geschädigte der Gutscheinlieferung zugestimmt. Statt Gutschein beziehungsweise zusätzlich zum minderwertigen Gutschein gab es dann noch eine Rechnung beziehungsweise eine Vertragskopie, in der behauptet wird, man hat etwas abgeschlossen.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Telefonabzocke: Wenn Betrüger gezielt auf die Suche nach handlungseingeschränkten Personen gehen

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Abzocke eines Behinderten

Tellows hat von einer besonders perfiden Abzocke erfahren, bei der eine geistig behinderte Person über Jahre hinweg um mehrere Zehntausend Euro betrogen wurde. Offenbar haben sich Betrüger in diesem Fall die Gebrechen des Geschädigten zunutze gemacht, der mit den Callcenteranrufen schlichtweg überfordert war und nach Ansicht des Vaters nicht recht verstand, worum es ging. Alles begann mit Gewinnspielanrufen, in denen die Person gefragt wurde, ob sie nicht an einem Preisausschreiben mitmachen wolle. Mit dem Versprechen von tollen und hohen Gewinnen wurden persönliche Daten ergaunert – unter anderem die Bankverbindung des Opfers, von der dann immer wieder Geld abgebucht wurde.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Telefonabzocke – heute Medikamente

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Vorsicht bei Medikamentenanbietern

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt hat auf unseriöse Anrufe von Medikamentenanbietern hingewiesen, die eigenen Angaben zufolge mit günstigen Proben werben. Insbesondere Senioren stehen im Blickpunkt dieser unseriösen Anbieter, dessen Ziel es ist, längerfristige Lieferverträge für Medikamente abzuschließen. Oftmals werden die Pillen mit einer Verbesserung der Konzentration oder Durchblutung beworben.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram