Tag Archives: methode

Der Pay TV-Sender SKY bestätigt Datenleck – Betrüger missbrauchen Kundendaten, um über Gewinnbenachrichtigungen per Telefon die gestohlenen Daten bestätigen zu lassen

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

seit einigen Wochen häufen sich die Anrufe, bei denen es sich um Gewinnspielbenachrichtigungen handelt. tellows Nutzer beschweren sich über zahlreiche Telefonate. Oftmals werden die Betroffenen gebeten am Telefon ihre Daten zu bestätigen, damit ein vermeintlicher Gewinn dann tatsächlich ausgezahlt werden kann. Mit großem Erschrecken mussten die Angerufenen feststellen, dass den vermutlichen Betrügern oft schon eine Menge privater Daten, wie Name, Adresse oder Kontoverbindung, bekannt waren. Es wurde schon im Vorfeld heiß diskutiert und vermutet, wer oder was der Grund für die zunehmenden Anrufe sein kann. Und nun endlich vor gut einer Woche offiziell bestätigt. Anscheinend stehen die Anrufe mit dem Datenleck bei dem Bezahlsender SKY in Verbindung. Und nun liest man es in allen Tageszeitungen.

Am vergangenem Mittwoch hat SKY bestätigt, dass Kundendaten unbefugt in die Hände dritter gekommen sind. Angeblich hat SKY Deutschland sogleich entsprechende Maßnahmen in die Wege geleitet, damit sich der Vorfall nicht noch verschlimmert. So habe der Sender laut Angaben von heise.de die betroffenen Kunden und auch die zuständige Aufsichtsbehörde über den Zusatnd informiert und auch polizeiliche Schritte eingeleitet. Auch soll sich intern darum gekümmert werden, damit der Fall schnellstmöglich aufgedeckt werden kann. Doch weiterhin beteuert SKY, dass Datensicherheit zu einer der höchsten Priorität im Unternehmen gehört und der Missbrauch der Daten strafrechtlich verfolgt wird.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Fortsetzung folgt… Die Betrugsmasche per Post geht weiter. Ein Schreiben des “European Patent and Trademark Register” erreicht tellows

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

Fortsetzung folgt… In der letzten Woche haben wir bereits in unserem Blog über ein Schreiben der Firma “PRESSRELEASE” berichtet und auch diese Woche landetete erneut ein derartiger Brief in unserem Briefkasten. Es scheint, als sei tellows ein echter Anziehungspunkt solcher Schreiben.

In dieser Woche sorgte ein Brief des “EUROPEAN PATENT AND TRADEMARK REGISTER”, kurz EPTR, für heißen Gesprächsstoff in unseren Büroräumen. Ähnlich wie beim letzten Brief soll auch hier wieder der Eindruck einer gewöhnlichen Rechnung erweckt werden. Hier besteht dann wieder für größere Firmen mit mehreren Abteilungen die Gefahr, dass die “Rechnung” mit verbucht und beglichen wird. Dieses Mal soll auf Grund der Eintragung des Markennamens zur Kasse gebeten werden. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

tellows Magazin als beliebte Hilfe gegen Telefonterror

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
tellows magazine
Herunterladen

Wie bereits berichtet steht euch inzwischen nicht nur die tellows-Homepage zur Seite, wenn mal wieder lästige Anrufe den Hausfrieden stören. Mit dem tellows Magazin steht euch auf gut 32 Seiten ein ausführlicher Ratgeber zur Seite, der zur Bekämpfung und Vermeidung nervigen Telefonterrors dient. Mit bereits über 5000 Downloads konnten Nutzer schon einige Problemfälle bewältigen und Stolperfallen geschickt umgehen.

Das Magazin, das weiterhin kostenlos für jeden Besucher zur Verfügung steht, bietet einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen, oft dreisten Methoden, mit denen ahnungsloser Verbraucher über den Tisch gezogen werden. Von Gewinnspielen, Abonnements über vorgetäuschte Hilfeleistungen bis hin zu oft angewandten Tricks wie dem Enkel- oder Spendentrick – der Leser wird über alle möglichen Fälle aufgeklärt und zusätzlich mit Lösungsvorschlägen und Tipps, die Abhilfe aus oftmals misslichen Situationen schaffen, versorgt. Nutzer wie dergraf66 fanden in der umfassende Berichterstattung Denkanstöße zum eigenen Verbraucherverhalten: Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Wer nervt am meisten – die nervigsten fünf Telefonnummern der letzten Woche

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe Tellows – Freunde,

auch in letzter Zeit sind uns wieder unzählige unerwünschte Anrufe gemeldet worden, so dass es wieder an der Zeit ist einen etwas genaueren Blick auf die fünf nervigsten Telefonnummern zu werfen. Alle Nummern auf dieser Liste wurden von euch als unseriös eingestuft. Immer wieder wird in euren Kommentaren auch gewarnt, da sich hinter den Anrufern offenbar Gewinnspielfallen und Aboverträge verbergen.

021163241563 mit 2166 Suchanfragen und 31 Kommentaren, Tellows Score: 8
06196895623 mit 5313 Suchanfragen und 47 Kommentaren, Tellows Score: 8
0221562413827 mit 14633 Suchanfragen und 62 Kommentaren, Tellows Score: 8
021616212000 mit 25950 Suchanfragen und 99 Kommentaren, Tellows Score: 8
018055156045 mit 30965 Suchanfragen und 141 Kommentaren, Tellows Score: 8

In den letzten Wochen am meisten genervt hat euch die Nummer 021163241563, die mit 2166 Suchanfragen und 31 Kommentaren verdient auf Platz eins der nervigsten Nummern gelandet ist. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Gefälschte Paypal Emails im Umlauf

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Paypal gilt als einer der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Online-Bezahldienste und ist eine Tochtergesellschaft des US-Unternehmens eBay . Das Micropayment-System dient dabei vorrangig zur Begleichung von Mittel- und Kleinbeträgen beispielsweise beim Online-Handel. Ein großer Vorteil von Paypal ist die Einfachheit des Bezahlens, die hiermit für die Nutzer ermöglicht wird. Statt mit einer Kontonummer funktioniert die Identifikation via Email-Adresse des PayPal-Mitglieds. Zudem werden getätigte Zahlungen dem Empfänger unmittelbar zugeschrieben.

Missbrauch von Kontodaten durch angebliche Paypal Mails

Paypal ist als ein seriöser Online-Dienst bekannt und wirbt unter anderem mit dem Slogan “sichererer”. Paypal-Mitglieder können sich in aller Regel auf die Sicherheit des Systems verlassen. Leider versuchen Betrüger mit gefälschten Paypal Emails, dieses Vertrauen der Nutzer zu missbrauchen. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Die Masche mit dem Enkeltrickbetrug

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Die Abzockmethode mit dem “Enkeltrickbetrug” ist nicht unbekannt und erst recht nicht neu erfunden. Und trotzdem schaffen es Betrüger immer wieder, mit dieser Masche Geld von älteren Menschen zu ergaunern. Jüngste Zahlen zeigen unter anderem, dass von Januar bis November 2012 die Enkeltrick-Betrugsfälle in Bayern um 370 Prozent auf 1.618 Straftaten massiv angestiegen sind. Insgesamt ist bei den Opfern ein Schaden von mehr als 3 Millionen Euro entstanden.

Der Trick ist altbekannt. Die Täter suchen in Telefonverzeichnissen nach älter klingenden Vornamen wie etwa Elfriede, Inge, Klaus oder Otto. Beim Anruf geben sie sich als Familienmitglied aus. Beliebt hierbei ist der plötzlich auftauchende Enkelsohn, der beispielsweise finanzielle Unterstützung für eine Notoperation oder für das Zurückzahlen hoher Schulden benötigt. Auch bekannt ist das Vortäuschen einer günstigen Gelegenheit zum Erwerb eines Automobils oder einer Immobilie. Im Zusammenhang mit derartigen Situationen verlangt der Anrufer in den meisten Fällen Bargeld, aber auch Schmuck oder andere Wertgegenstände werden zumeist akzeptiert. Selbstverständlich wird eine zeitnahe Rückzahlung zugesichert. Willigt das Opfer nicht unmittelbar ein, schrecken die Betrüger häufig nicht davon ab, wiederholt anzurufen, um noch größeren Druck auszuüben.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

SMS-Trojaner immer noch aktiv

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Wir berichteten bereits über die SMS Trojaner, die von Betrügern genutzt werden, um TAN abzufangen und so ganze Bankkonten leerzuräumen.

Leider hat diese Abzocke immer noch kein Ende gefunden. Laut einer Studie sind mittlerweile über 30.000 Bankkonten betroffen und der Schaden beläuft sich insgesamt auf etwa 36 Millionen Euro. Die entwendeten Beträge liegen zwischen 500 und 250.000 Euro. Ausgangspunkt der Machenschaften sei wohl Italien und betroffen ist bereits der gesamte EURO-Raum, weshalb vom „Eurograbber“-Angriff die Rede ist.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Anruf von 000 – wer oder was steckt dahinter?

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Seit längerem erhalten Menschen aus verschiedensten Regionen Deutschlands Anrufe, bei denen “000” auf dem Display erscheint. Häufig ist es nicht möglich, die Anrufe anzunehmen, da es nur kurz klingelt oder direkt nach der Annahme aufgelegt wird. Mitunter handelt es sich auch um automatisierte Bandansagen mit Werbebotschaften. Gibt es diese Rufnummer tatsächlich oder ist es nur ein Fehler bei der Anzeige auf dem Display? Im Internet findet man diverse Aussagen von Verbrauchern zu diesem Thema:
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Vorsicht vor Flirt SMS!

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Die Partnersuche im Internet hat sich mittlerweile als brauchbare Alternative zu traditionellen Kennenlern-Methoden etabliert. Trotzdem gibt es einige Schattenseiten. Darüber sollte man sich im Klaren sein, wenn man im Netz nach einem Flirt oder der großen Liebe sucht. Nicht selten gibt es unter den Usern schwarze Schafe, die versuchen die Gutgläubigkeit anderer Nutzer auszunutzen und ihnen mit unterschiedlichsten Maschen ihr Geld abzuknöpfen. Am bekanntesten ist wohl das Vortäuschen einer Liebesbeziehung oder Romanze, um das Opfer dazu zu bringen einen bestimmten Geldbetrag zu überweisen. Ebenfalls ein bewährtes Mittel der Betrüger um ihre Opfer in die Kostenfalle zu locken, sind vorgetäuschte Liebes- und Flirt-SMS.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Neue Betrugswelle: Abzocker drohen Strafverfahren an

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Androhung von Bußen – die neue Masche

Derzeit treiben perfekt geschulte Telefonbetrüger ihr Unwesen mit einer neuen Abzockmethode. Sie geben sich als Mitarbeiter einer Rechtsanwaltskanzlei aus und haben es vor allem auf Senioren abgesehen. Ihnen sind schon mehrere Geschädigte zum Opfer gefallen, wobei stets mehrere Tausend Euro verloren gegangen sind. Die Betrüger agieren vermutlich aus der Türkei, denn die Gelder wurden durch die Geschädigten bisher immer dorthin überwiesen. Bei dieser dreisten Abzocke behauptet der Anrufer, dass gegen den Angerufenen ein Ermittlungsverfahren vorliegt. Gegen eine Überweisung in Höhe von mehreren Hundert oder gar Tausend Euro könne man nach Angaben des Anrufers ein Strafverfahren allerdings abwenden. Die Sache sei dann erledigt.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram