Tag Archives: Masche

Der Pay TV-Sender SKY bestätigt Datenleck – Betrüger missbrauchen Kundendaten, um über Gewinnbenachrichtigungen per Telefon die gestohlenen Daten bestätigen zu lassen

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

seit einigen Wochen häufen sich die Anrufe, bei denen es sich um Gewinnspielbenachrichtigungen handelt. tellows Nutzer beschweren sich über zahlreiche Telefonate. Oftmals werden die Betroffenen gebeten am Telefon ihre Daten zu bestätigen, damit ein vermeintlicher Gewinn dann tatsächlich ausgezahlt werden kann. Mit großem Erschrecken mussten die Angerufenen feststellen, dass den vermutlichen Betrügern oft schon eine Menge privater Daten, wie Name, Adresse oder Kontoverbindung, bekannt waren. Es wurde schon im Vorfeld heiß diskutiert und vermutet, wer oder was der Grund für die zunehmenden Anrufe sein kann. Und nun endlich vor gut einer Woche offiziell bestätigt. Anscheinend stehen die Anrufe mit dem Datenleck bei dem Bezahlsender SKY in Verbindung. Und nun liest man es in allen Tageszeitungen.

Am vergangenem Mittwoch hat SKY bestätigt, dass Kundendaten unbefugt in die Hände dritter gekommen sind. Angeblich hat SKY Deutschland sogleich entsprechende Maßnahmen in die Wege geleitet, damit sich der Vorfall nicht noch verschlimmert. So habe der Sender laut Angaben von heise.de die betroffenen Kunden und auch die zuständige Aufsichtsbehörde über den Zusatnd informiert und auch polizeiliche Schritte eingeleitet. Auch soll sich intern darum gekümmert werden, damit der Fall schnellstmöglich aufgedeckt werden kann. Doch weiterhin beteuert SKY, dass Datensicherheit zu einer der höchsten Priorität im Unternehmen gehört und der Missbrauch der Daten strafrechtlich verfolgt wird.
Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Es ist wieder mal so weit… Eine weitere Scheinrechnung landete im tellows Briefkasten. Dieses Mal vom TRADEMARK SEARCH REGISTER

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
Scheinrechnung TRADEMARK

Hallo liebe tellows-Freunde,

Es ist mal wieder so weit… Lang, lang ist es her als uns das letzte Mal eine solche Schein-Rechnung zugekommen ist. Doch es scheint, als sei tellows nicht in Vergessenheit geraten, denn heute erreichte uns ein weiteres Schreiben.

Dieses Mal ist der Absender der vermutlichen Rechnung das TRADEMARK SEARCH REGISTER, kurz TSR, aus Berlin. Vermutlich soll auch dieses Schreiben wieder den Eindruck einer “gewöhnlichen Rechnung” erwecken, welche bei einem großem Unternehmen mit vielen verschiedenen Abteilungen ohne weitere Überlegung beglichen wird. Doch nicht mit uns. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Auffällig gewordene Telefonnummern der letzten Tage – Willst du mich kennenlernen, dann antworte mir. Die neue Masche der Flirt-SMS

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

noch einmal schlafen und dann steht für viele der letzte Arbeitstag der Woche an. Damit Ihr gut informiert ins verlängerte Wochenende starten könnt, haben wir für mal wieder spannende Neuigkeiten für euch. Denn wie immer sind wir jede Woche auf der Suche nach neuen Telefonnummern und Betrüger-Maschen.

Es ist echt der Wahnsinn, was zur Zeit wieder los ist auf unserer Plattform. In den letzten Tagen sind besonders verschiedene Handynummern mit der Vorwahl 0157 aufgefallen. Die Nummern ähneln sich alle sehr stark und unterscheiden sich häufig nur durch einzelne Ziffern. Hinter den Betreibern der Nummern stecken angeblich Singlebörsen, die fleißig ihre Kontaktanzeigen unter die Leute bringen. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Fortsetzung folgt… Die Betrugsmasche per Post geht weiter. Ein Schreiben des “European Patent and Trademark Register” erreicht tellows

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

Fortsetzung folgt… In der letzten Woche haben wir bereits in unserem Blog über ein Schreiben der Firma “PRESSRELEASE” berichtet und auch diese Woche landetete erneut ein derartiger Brief in unserem Briefkasten. Es scheint, als sei tellows ein echter Anziehungspunkt solcher Schreiben.

In dieser Woche sorgte ein Brief des “EUROPEAN PATENT AND TRADEMARK REGISTER”, kurz EPTR, für heißen Gesprächsstoff in unseren Büroräumen. Ähnlich wie beim letzten Brief soll auch hier wieder der Eindruck einer gewöhnlichen Rechnung erweckt werden. Hier besteht dann wieder für größere Firmen mit mehreren Abteilungen die Gefahr, dass die “Rechnung” mit verbucht und beglichen wird. Dieses Mal soll auf Grund der Eintragung des Markennamens zur Kasse gebeten werden. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Auffällig gewordene Telefonnummern der letzten Woche – Die Microsoft-Masche Missbrauch eines Markennamens

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

die Zeit vergeht wie im Fluge nun ist es schon wieder eine Woche her, dass wir für euch auf der Suche nach neuen auffälligen Nummern waren. Aber auch diese Woche ist wieder etwas interessantes für euch dabei. Man könnte fast sagen es wird zum neuen Trend, denn mehrere Länder der Welt ziehen mit bei dieser Aktion und rufen uns Deutsche aus dem Ausland an.

Laut den Kommentaren unserer Nutzer handelt es sich hierbei mal wieder um angebliche Anrufe von der Firma Microsoft. Am Telefon wird sich freundlich als Kundendienst-Mitarbeiter von Microsoft vorgestellt, da diese Anrufe aus aller Welt kommen hat man es am anderen Ende häufig mit einem ausländischen Akzent zu tun. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Betrugsmasche per Post – Betrüger Brief der Firma “PRESSRELEASE” erreicht sogar tellows

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

normalerweise sind es immer wir, die Euch vor neuen Abzocker- und Betrügermaschen warnen. Doch nun sind wir selbst betroffen! Da sieht man mal wieder, dass es echt jeden treffen kann…

Erst kürzlich landete ein Brief von der Firma “PRESSRELEASE” bei uns im Briefkasten. Auf den ersten Blick sieht es stark nach einer Rechnung aus. Und das über eine Summe von 580,00 €. In der Beschreibung des Briefes wurde auf unsere Pressemitteilung verwiesen. Dort ging es um einen Bericht über das neue Anti-Abzocke Gesetz. Bis spätestens 16. September solle der Betrag überwiesen werden. Die genauen Kontodaten wurden gleich mit angegeben. Merkwürdigerweise soll der Betrag aber an die “Euro Betaalservice BV”, ein Dienstleister aus den Niederlanden, überwiesen werden und nicht die “PRESSRELEASE” selbst. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Welche Telefonnummern in den letzten Tagen besonders aufgefallen sind – Wir haben die Top Informationen für euch

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Hallo liebe tellows-Freunde,

damit ihr gut gelaunt und ohne viel Stress durch nervige Anrufe in den Herbst starten könnt, waren wir diese Woche mal wieder auf der Suche nach neuen auffällig gewordenen Telefonnummern und Abzocker-Maschen.

Es ist echt kaum zu glauben, was man da alles so findet. Die Betreiber solcher Abzockernummern lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen, um an eure privaten Daten und euer Geld zu kommen. Seit also gewarnt und immer auf der Hut, denn die Betrugsmethoden werden immer unverschämter. Ganz neu im Kommen sollen Anrufe sein, wo sich der Gesprächspartner als Vertreter einer Lotteriegesellschaft oder einer Marketing und Vertriebs Firma ausgibt. Zuerst ist man von solchen Anrufen freudig überrascht, denn es wird einem vorgegaukelt man hätte einen super tollen Gewinn gemacht. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Telefonische Kundenbefragungen nur noch durch ausdrückliche Einwilligung möglich

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Am 21.08.2013 fand man in allen Tageszeitungen die gleiche Meldung. Egal ob im Stern, Focus Online oder in regionalen Zeitungen alle berichteten über ein Thema:

Telefonische Kundenbefragungen sind nur noch mit ausdrücklicher Einwilligung des Kunden selbst zulässig.

Das entschied das Oberlandesgericht Köln (Az.: 6 U 222/12), denn auch telefonische Kundenbefragungen über die Zufriedenheit mit den Leistungen eines Anbieters sind Werbeanrufe.
Das Urteil besagt, dass ein Kunde in die telefonische Befragung eines Anbieters einwilligen muss, erst dann ist diese erlaubt. Zurück zu führen ist das Urteil auf eine Klage der Verbraucherzentrale des Bundesverbandes (vzbv). Auch gilt das Urteil in Fällen bei denen es sich ausschließlich um eine Kundenreklamation handelt. Diese Informationen ließen sich aus einem Artikel des Focus – Online Magazins herausfiltern.

Wie es zum Urteil kam!?

Ein Kunde soll seinem Telefonanbieter gemeldet, dass sein Anschluss gestört sei und es zu Komplikationen und Fehlern kam. Nach dem das Problem gelöst war und alle Mängel beseitigt wurden, erhielt der Kunde daraufhin eine Woche später einen Anruf einer Firma, die ihm im Auftrag seines Telefonanbieters über seine Zufriedenheit mit den Leistungen befragen wollte.
Gegen dieses Vorgehen legte der Kunde laut Focus – Online Artikel Klage ein. Obwohl das Unternehmen gegen diese Klage Revision beim Bundesgerichtshof (Az.: I ZR 93/13) eingelegt hat, gewann der Kunde diese offensichtlich erfolgreich. Denn die Richter des Oberlandesgerichts Köln schlossen sich der Auffassung der Verbraucherzentrale an. Auf Grund der Beweislage des Bonner Landgerichts stehe fest, dass der Anruf der Firma nicht dazu dienen sollte um heraus zu finden, ob der Anschluss wieder fehlerfrei funktionierte. Sondern der Kunde sollte zu der Zufriedenheit mit den Serviceleistungen des Anbieters befragt werden. Der anonyme Kunde ist der Meinung:

Solche Anrufe hätten Werbecharakter!

Auf Grund dessen wurde nun endgültig beschlossen:

Fehlt die ausdrückliche Einwilligung des Kunden, stellen solche Anrufe eine unzumutbare Belästigung dar.

So hat sich wiedermal herausgestellt, dass das selbstständige Handeln der Verbraucher oder auch die Weiterleitung solcher Fälle an die Verbraucherzentrale nicht schaden kann und man sich also als Verbraucher doch gegen Belästigungen am Telefon wehren kann.
Auch das diesjährig am 27. Juni 2013 durch den Bundestag verabschiedete “Anti – Abzocke – Gesetz” hilft Verbraucher zu schützen. In diesem Gesetz zu “unseriösen Geschäftspraktiken” wurden einige Änderungen beschlossen.
Unter anderem bei diesen Themen:

1. Überzogene Anwaltsgebühren für Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen:

  • Begrenzung der Betraäge bei der ersten Abmahnung auf 155,30 Euro
  • genaue Aufschlüsselung darüber, wofür Abmahnzahlungen gefoedert werden
  • Abschaffung des “fliegenden Gerichtsstandes” – Klage muss am Wohnsitz des Verbrauchers erfolgen

2. Unberechtigte und überhöhte Inkassoforderungen (Infopflichten)

  • ab Mitte 2014 wird veranlagt, dass Inkassofirmen nicht nur den Auftraggeber, sondern auch den Grund der Forderung nennen müssen
  • Verbraucher sollen das Recht haben den ursprünglichen Vertragspartner der Forderung zu kennen (Zwecks Forderungsabtretung)
  • es wird eine strenge Aufsicht und eine höhere Bußgeld – Obergrenze für unseriöse Unternehmen geben

3. Telefonwerbung und telefonische Gewinnspiele

  • Schutz vor Gewinnspielabzocke. Verbraucher müssen rechtlich wirksame Verträge zukünftig in Schriftformabschließen,damit diese gültig sind
  • Bußgelderhöhung für unerlaubte Telefonwerbung erhöht sich auf bis zu 300.000 Euro
  • Achtung liebe Verbraucher! In den Bereichen (Energie, Telefonverträge) ist es nach wie vor nocht erforderlich, dass ein telefonisch abgeschlossener Vertrag in Schriftform bestätigt werden muss

Also liebe tellows – Freunde seit auf der Hut. In dem Artikel in unserem Blog findet ihr ähnliche interessante Informationen zu diesem Thema.

Quellen:

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Vorkassenbetrug bei Wohnungssuche und Autokauf

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Unter den zahlreichen Arten der Betrugsversuche und -Methoden via Telefon ist eine besonders gefährlich, da sie oftmals nicht gleich als solche erkannt wird. In den letzten Wochen sind wieder häufiger Fälle von Betrugsversuchen per Vorkasse, etwa bei der Wohnungssuche, bekannt geworden. Das Problem ist schon in der Vergangenheit mehrfach erkannt und auch auf unserem Blog thematisiert wurden. Da das Thema nach wie vor aktuell ist und auf diese Weise immer wieder Betrugsversuche gestartet werden, wollen wir erneut vor solchen Fällen warnen. Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram

tellows Magazin als beliebte Hilfe gegen Telefonterror

Facebooktwitterpinteresttumblrmail
tellows magazine
Herunterladen

Wie bereits berichtet steht euch inzwischen nicht nur die tellows-Homepage zur Seite, wenn mal wieder lästige Anrufe den Hausfrieden stören. Mit dem tellows Magazin steht euch auf gut 32 Seiten ein ausführlicher Ratgeber zur Seite, der zur Bekämpfung und Vermeidung nervigen Telefonterrors dient. Mit bereits über 5000 Downloads konnten Nutzer schon einige Problemfälle bewältigen und Stolperfallen geschickt umgehen.

Das Magazin, das weiterhin kostenlos für jeden Besucher zur Verfügung steht, bietet einen ausführlichen Überblick über die verschiedenen, oft dreisten Methoden, mit denen ahnungsloser Verbraucher über den Tisch gezogen werden. Von Gewinnspielen, Abonnements über vorgetäuschte Hilfeleistungen bis hin zu oft angewandten Tricks wie dem Enkel- oder Spendentrick – der Leser wird über alle möglichen Fälle aufgeklärt und zusätzlich mit Lösungsvorschlägen und Tipps, die Abhilfe aus oftmals misslichen Situationen schaffen, versorgt. Nutzer wie dergraf66 fanden in der umfassende Berichterstattung Denkanstöße zum eigenen Verbraucherverhalten: Continue reading

Facebooktwitteryoutubeinstagram