Neue Abzocker-Masche mit Auto-Gewinnen aus der Türkei. Bereits 300.000 ältere Menschen wurden schon am Telefon abgezockt

Hallo liebe tellows-Freunde,

angekommen im neuen Jahr 2014 mussten wir schon wieder feststellen, dass es an der Abzocker-Front nicht besser geworden ist. Wahrscheinlich haben sich die Schwindler für das neue Jahr zum guten Vorsatz gemacht weitere Opfer für ihre Betrügereien zu finden. Vor einiger Zeit hat unser Team bereits von einem ähnlichen Fall berichtet und nun kamen erneute Fälle an die Öffentlichkeit, welche in einem Artikel der „Hamburger Morgenpost“ genauer erläutert werden.

Mehr als 300.000 Deutsche sollen schon betroffen sein. Zum größten Teil geraten ältere Bürger in die Falle der Betrüger und beklagen sich über unerwünschte Anrufe. Da sich die meisten Opfer dafür schämen wie eine Weihnachtsgans ausgenommen zu werden, kommt es daher nur selten zu einer Anzeige.

Im folgendem geht es um einen Fall, in dem eine ältere Dame um knapp 2.000 € gebracht wurde. Es ereignete sich folgendes: Frau L. (Name geändert) aus dem Kreis Hamburg verpasste den Anruf der Gewinnbenachrichtigung nur knapp und als sie dann am Abend ihren Anrufbeantworter abhörte, traute sie ihren Augen nicht. Sie sollte die Gewinnerin eines neuen Audi A5 im Wert von 52.000 sein. Der Anruf sollte vermutlich von einer Berliner Nummer gekommen sein, die sie dann am nächsten Tag zurück rief. Am anderen Ende meldete sich eine Berliner Rechtsanwaltskanzlei, die der Frau L. bestätigte, dass alles ihre Richtigkeit hatte und sie tatsächlich die Gewinnerin des Autos sei. Allerdings sollte sich das Auto zu diesem Zeitpunkt noch in der Türkei befinden und die Überführung müsse erst noch stattfinden. Dafür würden Frau L. Kosten in Höhe von 700 € entstehen. Frau L. zahlt. Wenig später erhält Frau L. einen weiteren Anruf von dem angeblichen Anwalt. Nun tauchen immer wieder die verschiedensten Probleme auf, welche immer höhere Kosten verursachen. So müssten für den Zoll nochmal zusätzlich 500 € gezahlt werden. Doch die Frau dachte sich, was sind schon ein paar hundert Euro, wenn sie am Ende einen Wagen im Wert von 52.000 € haben kann. Dass Frau L. den Audi nicht bekam, dürfte wohl allen klar sein. Tragisch, aber dennoch wahr.

So gibt es auch auf unserer tellows Plattform einige Telefonnummern, bei denen sich unsere Nutzer über sehr ähnliche Fälle beschweren. Angerufen werden soll nicht nur in Deutschland, denn auch Österreicher sollen betroffen sein. Auffallend ist immer wieder, dass die Hauptgewinne erst noch aus der Türkei nach Deutschland überführt werden müssen. So könnten auch folgende Rufnummern im Zusammenhang mit diesen dreisten Machenschaften stehen. Also höchste Vorsicht, falls ihr diese Nummern auf euren Telefonen seht.

1. 039150558251 mit 25 Kommentaren und 1742 Suchanfragen. tellows Score: 8
2. 020226135117 mit 20 Kommentaren und 1726 Suchanfragen. tellows Score: 8
3. +493012076137 mit 4 Kommentaren und 864 Suchanfragen. tellows Score: 8

So berichtete der Nutzer Georg von einem ähnlichen Vorgang:

Vor einiger Zeit wurde ich unter der Telefonnummer 020226135117 angerufen. Mir wurde ein Audi A5 S5 als Gewinn versprochen der aus der Türkei gelivert werden sollte. Für die Versicherung sollte ich 800,- Euro bezahlen. Die Notarin die mir aber auch nichts schriftlich über den Gewinn zuschicken wollte. Ich halte es schon für sehr bedenklich.

Sogar das BKA warnt vor dieser Autogewinn-Mafia. Bis dato sollen die Schwindler schon circa 31 Millionen Euro an Beute einkassiert haben. Die Anrufer sollen ihre Callcenter in Antalya, Istanbul oder Ankara haben, auch wenn auf den Telefonen eine Hamburger oder Berliner Nummer angezeigt wird.

Die Abzocker-Masche soll bis ins kleinste Detail im Voraus geplant sein, so dass es kein Zufall ist, dass die Opfer aufgefordert werden die Beträge an die Western Union zu überweisen. Bei dieser Art von Geldtransfer soll der Verbleib des Geldes später nicht mehr nach verfolgt werden können. Weiterhin berichtet das BKA sollen der Gewinn und die bereits gezahlten Beträge verfallen, wenn die Opfer nicht weiter auf die Forderungen eingehen. Seit also auf der Hut, denn nicht jede Benachrichtigung führt auch zu einem wirklichen Gewinn.

Quelle:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.