Neue Telefonabzocke mit Tankgutscheinen

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Tankgutscheine statt Gewinnspiele

Dass es im Bereich der Telefonabzocke nicht immer Gewinnspiele sein müssen, zeigt eine neue Masche mit Tankgutscheinen. Dabei handelt es sich um eine Abofalle, die telefonisch aufgeschwatzt wird. Es ruft jemand an, der euch sagt, dass ihr einen Tankgutschein im Wert von circa zehn Euro kostenlos erhalten könnt. Dabei handelt es sich sehr oft um eine Tonbandaufnahme, in der ihr angewiesen werdet, einen Rückruf zu tätigen, um dem Erhalt des besagten Tankgutscheins zuzustimmen. Das klingt erst mal nicht schlecht, ist es aber, wenn ihr einige Zeit später einen Blick auf eure Telefonrechnung werft.

Ein Paradebeispiel hierfür findet ihr unter der Nummer 091113137316. Unser User Wolft meinte dazu folgendes:

weibliche Stimme mit leicht östlichem Akzent, spricht sehr schnell. Man soll innerhalb von 10 Min. die kostenlose Nr. 08005892716 anrufen, nach Ansage die 1 und dann (bin mir nicht mehr sicher) die 5 drücken, dann würde ein 10€-Tankgutschein von Aral freigeschaltet. Zusätzlich würde man dann kostenlos an einem bundesweiten Gewinnspiel mit noch mehr freiem Benzin teilnehmen. Ich wollte dann noch wissen, welchen Vertrag man damit abschliesst, da stellte sie sich unwissend.

Rechnungsstellung per Telefonrechnung

Heutzutage brauchen Abzocker nicht zwangsläufig eure Bankverbindung, um euch Geld abzuknöpfen. Oft reicht schon eure Telefonnummer aus, damit das Geld kurzerhand über eure Telefonrechnung eingefordert werden kann. Denn statt eines Tankgutscheins habt ihr durch den Rückruf ein kostenpflichtiges Abonnement abgeschlossen. Und die Kosten dafür werden euch zukünftig berechnet – über die Telefonrechnung. Auch wenn es generell recht unwahrscheinlich ist, dass euch jemand Fremdes anruft und etwas schenken möchte, könnt ihr gerade bei kleinen Summen fast immer davon ausgehen, dass es um Abzocke geht. Denn in der Regel lassen sich kleine Beträge über die Telefonrechnung deutlich leichter abzocken als große. Gerade bei fünf Euro drücken viele Verbraucher ein Auge zu und haken den Betrag schnell ab. Denn gerade bei kleinen Beträgen lohnt es sich für viele nicht, gegen den Betrüger vorzugehen. Aber gerade hier solltet ihr reagieren, denn im Zuge des Abos kann es vorkommen, dass die Abzocker nach der einmaligen Rechnungsstellung nicht haltmachen und weiter abbuchen – oft im wöchentlichen oder monatlichen Turnus.

Rechnung kontrollieren, Geld zurückfordern

Um bei Abzockeversuchen sofort reagieren zu können, solltet ihr nicht nur euer Bankkonto, sondern auch eure Telefon- und Handyrechnung stets im Auge behalten. Wie ihr seht, reicht schon ein harmloser Rückruf aus, um abgezockt zu werden. Wenn ihr Smartphones nutzt, reicht sogar schon ein einfacher Klick aus, um einen Dienst zu akzeptieren, der euch berechnet wird. Leider ist es für euch recht kompliziert, gegen die Rechnungsabzocke vorzugehen. Denn hier ist euer Provider selbst meist machtlos. Falls ihr auf die Tankgutscheinmasche reingefallen seid, solltet ihr möglichst schriftlich reagieren und Widerspruch einlegen. Fordert in jedem Fall die schon berechnete Summe zurück beziehungsweise zahlt nur den Betrag der Telefonrechnung, der eurem Provider zusteht, und weist diesen darauf hin, dass der übrige Betrag zu Unrecht eingefordert wird. Ihr seht, dass es recht mühsam ist, hier gegen die Abzocke vorzugehen. Dementsprechend wichtig ist es, dass ihr schon am Telefon sensibilisiert seid und vor allem dann hellhörig werdet, wenn euch jemand etwas anbieten möchte – gerade dann, wenn es kostenlos ist oder unverschämt gut klingt.

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.