Neue Abzockmasche von dubiosem Inkassounternehmen „NTT Telco“

Verbraucherschützer warnen

Viele Personen beklagen sich in letzter Zeit über Mahnungen des Unternehmens „NTT Telco Forderungen und Inkasso Deutschland“. Diesen wird unterstellt, dass sie telefonisch einen Vertrag abgeschlossen und dadurch am Gewinnspieleintragungsdienst „Winfinder der Marketing & Project Service Inc.“ teilgenommen haben. Das Unternehmen versucht 170 Euro einzufordern, wobei der Betrag mittels Online-Banking auf ein Postbank-Konto der „Compresent Erfurt GmbH“ überwiesen werden soll. Die Forderung ist allerdings völlig ungerechtfertigt – zumindest haben die Personen, die sich beschwert haben, noch nie etwas von diesen Diensten gehört und an keinerlei Abo oder Gewinnspiel teilgenommen.

Mahnanrufe und Mahnschreiben

Etliche Verbraucher klagen zudem über Mahnanrufe, in denen sich „NTT Telco Inkasso“ meldet und recht deutlich auf die ausstehende Rechnung hinweist. „Wer pünktlich zahle, steige automatisch aus dem Gewinnspielservice aus“, habe man am Telefon gesagt. Ihr solltet allerdings keinesfalls zahlen – schon gar nicht, wenn ihr an einen der in diesem Artikel genannten Namen geratet. Das rät euch auch die Verbraucherzentrale. Diese fügt an, dass ihr die Forderung möglichst auch schriftlich abweisen sollt. Macht deutlich, dass kein Vertrag zustande gekommen ist, und widersprecht der Forderung insgesamt. So könnt ihr euch schützen, falls es wider Erwarten zu einem gerichtlichen Verfahren kommen sollte – was äußert fragwürdig ist, denn der Abzocker wird nichts in der Hand haben, um euch einen Abschluss oder
Vertrag nachweisen zu können.

Beschwerden aus mehreren Bundesländern – auch über „NTT Telco Europe inc.“

„NTT Telco“ verwendet anscheinend unterschiedliche Firmenbezeichnungen: So ist nicht nur von „NTT Telco Forderungen und Inkasso Deutschland“, sondern auch von „NTT Telco Europe“ oder vergleichbaren Namen die Rede. Anscheinend arbeitet die Inkassoagentur von Wiesbaden aus. Durch die unterschiedlichen Firmenbezeichnungen kann davon ausgegangen werden, dass es sich tendenziell um ein unseriöses Büro handelt, das vom Abzocker selbst betrieben wird.

Neue Masche: Direkt eine Mahnung verschicken und einschüchtern

Ihr erkennt Abzocker auch daran, dass sie euch direkt eine Mahnung zukommen lassen – oft vom Inkassounternehmen, wie auch in diesem Fall; auch dann, wenn gar kein Anruf in dieser Richtung stattgefunden hat. Die Betrüger versuchen euch Angst einzujagen – und das klappt leider in vielen Fällen, denn einige Verbraucher verbinden ein Schreiben vonseiten eines Inkassobüros immer noch mit etwas Hochoffiziellem. Das ist es aber nicht! Inkassobüros sind reine Dienstleister. Außerdem betreiben einige Abzocker selbst Inkassobüros.

Falls ihr unsicher seid …

…, solltet ihr euch an die Verbraucherzentrale wenden und das weitere Vorgehen erfragen. Denn wer das eine oder andere Mal an Gewinnspielen teilnimmt, verliert schnell den Überblick und hält diese Forderung gar für gerechtfertigt. Die Verbraucherzentrale kennt allerdings viele Abzockfälle und damit verbundene Unternehmen und Namen. Gegen einen kleinen Betrag hilft euch diese weiter und sagt, wie ihr vorgehen sollt. Häufig kann die Zentrale gleich sagen, ob es sich tendenziell um eine gerechtfertigte oder gänzlich ungerechtfertigte Forderung handelt. Generell gilt: Wer nichts abgeschlossen hat, kann auch nicht zur Kasse gebeten werden. Ein Vertrag ist eine gegenseitige Willenserklärung und benötigt dadurch mindestens zwei Parteien, die der Sache zustimmen.

Und wenn ihr bezahlt habt?

Falls ihr der ungerechtfertigten Forderung nachgekommen seid, ist das Geld weg. Ihr könnt versuchen, die Firma zu verklagen. Allerdings ist es fragwürdig, ob das Unternehmen wirklich unter der angegebenen Adresse in Wiesbaden oder an einem anderen Ort tätig ist. Denn derartige Firmen schießen wie Pilze aus dem Boden und verschwinden ebenso schnell wieder.

Ein Gedanke zu „Neue Abzockmasche von dubiosem Inkassounternehmen „NTT Telco“

  1. Pingback: Verbraucherabzocken 2011 – die Verbraucherzentrale NRW zieht Bilanz | Tellows Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.