HTC ChaCha – das Android für Netzwerker

Facebooktwitterpinteresttumblrmail

Integrierter Facebook-Button

Das HTC ChaCha spricht Facebook-Nutzer in besonderem Maß an. Denn dieses Smartphone mit QWERTZ-Tastatur weist einen Facebook-Button auf, mit dem ihr direkt zum sozialen Netzwerk navigiert. Und hier kann es dann auch losgehen – mit Chatten, Texten und Tuscheln. Die Tastatur macht es möglich. Das ChaCha ist etwas für Intensiv-Netzwerker, die viel schreiben. Dafür ist das Display allerdings entsprechend kleiner dimensioniert.

Das Facebook-Handy

Webseite posten, Foto direkt hochladen oder bei einer Location einchecken – all das klappt mit diesem Smartphone ohne Umwege. Wer einen Allrounder sucht, wird hier allerdings eher enttäuscht. Die CPU ist mit 800 MHz zwar ganz ordentlich – ebenso wie die 512 RAM –, allerdings zeigt sich das ChaChaabseits von Facebook recht einseitig. Flüssiges Surfen ist aufgrund des dezimierten Displays mit einer Größe von 2,6 Zoll nur auf für den mobilen Einsatz optimierten Seiten wirklich ordentlich. Bei Standardseiten müsst ihr viel ziehen und scrollen, bis ihr alle Infos gelesen habt – das macht schnell keinen Spaß mehr. Immerhin kann das kleine Display 320×480 Pixel darstellen.

Quickshare-Taste als wesentliches Feature

Die Quickshare-Taste kann mehr, als euch nur einen schnellen Zugang zu Facebook zu geben. Die Funktion ist optimal ins System eingearbeitet. Das bedeutet, dass ihr zum Beispiel per Knopfdruck euren Freunden mitteilt, welchen Song ihr gerade hört, während ihr parallel die neuesten Schnappschüsse aktualisiert. Durch einen längeren Druck auf die Taste teilt ihr allen mit, wo ihr euch gerade aufhaltet. Doch das ChaCha kann noch mehr: Dank spezieller Funktionen erhaltet ihr die neuesten Statusmeldungen eurer Freunde auf dem Display – ebenso wie die Geburtstagsdaten dank eines speziellen Kalenders. Wenn ihr bei Facebook oft chattet, verwendet ihr einfach die praktische Spezial-App.

Technische Merkmale

Um ordentliche Facebook-Fotos zu schießen, kommt das ChaCha mit einer 5-MP-Kamera und LED-Flash zu euch. Damit könnt ihr auch Videos aufnehmen und bei schlechteren Lichtverhältnissen passable Bilder schießen. Für die Videotelefonie ist eine Frontkamera integriert. WLAN-n, Bluetooth 3.0 und HSPA sind mit von der Partie – und das zum Kampfpreis von knapp unter 200 Euro, wobei die unverbindliche Preisempfehlung bei über 300 Euro liegt. Mit 120 Gramm ist das Smartphone recht leicht – und das bei einem sehr starken Akku. Dank 11,4×6,4×1 Zentimetern liegt das ChaCha auch bei längeren Facebook-Konversationen gut in der Hand.

Facebooktwitteryoutubeinstagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.