Motorola Fire – günstiges Android 2.3 mit Tasten

Das Einsteiger-Android

Wer viel textet und ein schlankes Android zum fairen Preis sucht, findet unter Umständen mit dem Motorola Fire einen passenden Begleiter. Denn dieses Handy verfügt über eine QWERTZ-Tastatur, mit der sich auch die eine oder andere längere E-Mail sehr gut tippen lässt. Abstriche müsst ihr hingegen beim Display machen, das nicht annähernd mit hochauflösenden Smartphone-Displays unserer Zeit vergleichbar ist. Trotz allem reicht die Leistungsfähigkeit für die Verwendung von Android 2.3, sodass ihr in diesem Bereich dennoch auf dem aktuellen Stand seid.

Wenig leistungsfähig

Auf komplizierte und leistungsfressende Anwendungen müsst ihr beim Fire allerdings verzichten. Denn der 600 MHz-Prozessor mit 256 MB Arbeitsspeicher ist gerade bei komplizierteren Apps sehr schleppend unterwegs. In diesem Zusammenhang muss auch das 2,8 Zoll kleine Display mit 320×240 Pixel angesprochen werden, was die Funktionalität doch deutlich einschränkt. Hier fällt auch das Surfen recht schwer – gerade dann, wenn ihr eine nicht für Smartphones optimierte Webseite besucht.

Vorteile bei Gewicht und Ausstattung

HSDPA , W-LAN-n sowie Bluetooth 2.1 sind Ausstattungsmerkmale, die sich wiederum sehen lassen können und das Motorola Fire für viele interessant machen dürfen. Und diejenigen, die nicht immer einen Klotz mit sich rumschleppen möchten, finden mit dem 110 Gramm leichten Smartphone und seinen kompakten Abmessungen (58 x 116,5 x 13,8 Millimeter) ein recht funktionales Handy zum fairen Preis.

Ein Gedanke zu „Motorola Fire – günstiges Android 2.3 mit Tasten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.